Aquariumfilter: Innen-, Außen- und Mattenfilter fürs Diskus-Aquarium

Ein Aquariumfilter erfüllt im Diskus-Aquarium gleich mehrere wichtige Aufgaben: Zum einen entfernt der Aquariumfilter groben Dreck aus dem Wasser – dazu gehören Futterreste genauso wie Tierkot oder abgestorbene Pflanzenteile. Zum anderen fördert ein guter Aquariumfilter die Wasseraufbereitung: So helfen auf dem Nährboden des Filters lebende Bakterien dabei für Wasserpflanzen und -tiere schädliche Stoffe abzubauen und tragen so zu einer biologischen Reinigung des Wassers bei. Doch welcher Aquariumfilter ist der richtige für Ihr Aquarium? Innenfilter, Außenfilter, Hamburger Mattenfilter – die Liste der verschiedenen Filter für Aquarien ist lang. Wir bieten Ihnen einen umfassenden Überblick und informieren Sie über die verschiedenen Vor- und Nachteile der Aquariumfilter. Darüber hinaus bestellen Sie bei uns günstige Aquarien-Innen- und Außenfilter für Ihr Diskus-Aquarium.
Ersatz Entlüftungsschrauben für Atas Filtri: 2 Stück
8,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Silicarbon Silikatabsorbergranulat, 500ml; gegen Kieselalgen, Braunalgen
Bei silicarbon werden Kieselsäure und Silikate mittels einer Chemiesorbtion (Anlagerung, Bindung) an das
Granulat gebunden und gehen nicht wieder in Lösung. Mit der Entfernung des Granulates aus dem Kreislauf
wird das gebundene SiO2 entfernt. Es ist sichergestellt, dass beim Einsatz von silicarbon keine
unerwünschten Begleitstoffe an das Wasser abgegeben werden. Der Einsatz in Süß- und Meerwasser ist
daher absolut unbedenklich. Eine Packung silicarbon besitzt eine Bindekapazität von ca. 4000 mg SiO2.
14,99 EUR
29,98 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Silicarbon Silikatabsorbergranulat, 5000 ml; gegen Kieselalgen, Braunalgen
Bei silicarbon werden Kieselsäure und Silikate mittels einer Chemiesorbtion (Anlagerung, Bindung) an das
Granulat gebunden und gehen nicht wieder in Lösung. Mit der Entfernung des Granulates aus dem Kreislauf
wird das gebundene SiO2 entfernt. Es ist sichergestellt, dass beim Einsatz von silicarbon keine
unerwünschten Begleitstoffe an das Wasser abgegeben werden. Der Einsatz in Süß- und Meerwasser ist
daher absolut unbedenklich. Eine Packung silicarbon besitzt eine Bindekapazität von ca. 20.000 mg SiO2.
109,99 EUR
22,00 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1-Wege Lufthahn aus Metall für 4/6mm Luftschlauch
1-Wege Lufthahn aus Metall für 4/6mm Luftschlauch
2,49 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
ERSATZ - Filterkerzenset für Atlas Filtri mit SX Kopf (Flachdichtung)
Dieses Filterset haben wir im Angebot für Kunden, die den Atlas Filtri mit SX Kopf (also Flachdichtung) besitzen.

Filterkerzen-Set mit SX-Kopf, passend für Atlas Filtri Duo Carbon Wasserfilter.

Für ca. 10.000 Liter Wechselwasser. Reicht bei ca. 200 Liter Wasserwechsel pro Woche ca. 1 Jahr!

1 x Filterkerze Sediment-Vorfilter mit 1 µ, um "grobe" Verunreinigungen herauszufiltern.
1 x Filterkerze Carbon Premium 0,5µ Carbonfilter, um Chlor, Schwermetalle, wie Blei, Kupfer etc., Geschmacks-, Farb-, und Geruchsstoffe, Pestiziede, Medikamentenrückstände usw. aus dem Wasser zu filtern.
44,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Polyfilter Matte 10 x 20 cm
 Der Polyfilter entfernt zuverlässig

 

  • Nitrit, Nitrat, Ammoniak

  • Phosphate (Hauptursache von Algen im Aquarium)

  • Schwermetalle

  • Medikamentenrückstände

18,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Polyfilter Matte 30 x 30 cm
 Der Polyfilter entfernt zuverlässig

 

  • Nitrit, Nitrat, Ammoniak

  • Phosphate (Hauptursache von Algen im Aquarium)

  • Schwermetalle

  • Medikamentenrückstände

69,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Filtermatte 50cm*50cm*5cm

Filtermatte in den Maßen 50cm x 50cm x 5cm in blauem oder schwarzem Filterschaum in der Porendichte mittel ppi30 oder grob ppi10 (bitte entscheiden Sie im Auswahlmenü).

Bitte beachten Sie die Staffelpreise unserer Filtermatten ab 2 Stck günstiger!!

 

ab 9,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
36 bis 70 (von insgesamt 70)

Filter im Aquarium: Warum braucht man einen Aquariumfilter im Diskus-Aquarium?

Ob Sie mit einem Mattenfilter im Aquarium arbeiten oder einen JBL Innenfilter verwenden – die Hauptsache ist, dass Sie Ihr Aquarium mit einem ebenso leistungsstarken wie zuverlässigen Filter ausstatten. Denn ohne passende Aquarium-Filterung werden Ihre Tiere mit höchstwahrscheinlich binnen kürzester Zeit krank. Das hat einen einfachen Grund: Wo Stendker Diskusfische, Salmler, Skalare und Co. leben, entstehen biologische Abfallprodukte. Das sind unter anderem Tierkot und Futterreste. Wenn diese im Aquarium verbleiben, beginnen sie früher oder später sich zu zersetzen. Hieran sind verschiedene Bakterienarten beteiligt, die während des Zersetzungsprozesses zahlreiche Stoffe produzieren. Viele von ihnen bringen die empfindliche Wasserchemie in Ihrem Diskus-Aquarium durcheinander – einige können sogar gesundheitsschädlich für Ihre Fische und Aquariumpflanzen sein. Ein Aquariumfilter weiß das zu verhindern.

Ein Eheim Innenfilter oder ein Aquarium-Bodenfilter reinigen das Wasser auf sanfte Art, indem sie das Süßwasser in Ihrem Aquarium mechanisch und biologisch von Schmutz und Schadstoffen befreien. Entsprechend kann man bei der Aquarium-Filterung von einem zweistufigen System sprechen. In der ersten Phase erfolgt die mechanische Reinigung: Hier wird das Wasser durch ein feinporiges Filtermaterial gepumpt, wobei gröbere Verschmutzungen direkt im Filter hängenbleiben. In der zweiten Phase wiederum setzt die biologische Filterung ein: Am bzw. im Filter befindliche Bakterien und Mikroorganismen bearbeiten verunreinigtes Wasser und wandeln beispielsweise Nitrit, Ammonium und Ammoniak in unschädliches Nitrat um. Damit diese zweite Filterstufe der Aquarium-Filterung gut funktioniert, ist es wichtig, dass der Filter „gut eingefahren“ ist. Viele Aquarianer neigen dazu, ihre Filteranlagen zu häufig zu reinigen – dabei gehen auch die wertvollen Mikroorganismen verloren. Bis sie sich wieder auf dem Innenfilter oder in der Außenfilteranlage festsetzen, kann es einige Tage bis Wochen dauern.

Mattenfilter, Innenfilter oder Außenfilter: Welche Aquariumfilter gibt es?

Wer neu in die Aquaristik einsteigt, kennt meist nur die klassischen Aquarium-Innenfilter. Hierbei handelt es sich um Anlagen, die vollständig im Aquarium untergebracht sind. Das hat den Nachteil, dass sie viel Platz beanspruchen und oftmals dazu noch sichtbar sind. Allerdings reduziert sich bei einem Innenfilter im Aquarium die Gefahr eines Wasserschadens: Selbst, wenn irgendwo im Filter ein Defekt vorliegen sollte, läuft normalerweise nirgendwo Wasser aus. Darüber hinaus nehmen viele Aquarianer bei einem Innenfilter wahr, dass dieser sich schneller einfährt.

Was viele nicht wissen: Es gibt nicht nur eine Art von Innenfilter fürs Aquarium. Neben kompakten Geräten mit Gehäuse, bei denen mechanische und biologische Aquarium-Filterung in den gewohnten zwei Stufen ablaufen, existieren noch die sogenannten Hamburger Mattenfilter. Bei diesen Mattenfiltern fürs Aquarium handelt es sich um rein biologisch arbeitende Filtermatten. Auch sie werden im Inneren des Aquariums angebracht und wissen aufgrund ihrer spezifischen Bauform vor allem Liebhaber von Diskusfischen zu begeistern.

Daneben sind natürlich noch die bekannten Aquarium-Außenfilter zu erwähnen. Bei diesen Produkten findet die komplette Aquarium-Filterung außerhalb des Beckens statt: Das Wasser wird über Leitungen in eine Filteranlage befördert, dort gereinigt und anschließend über andere Leitungen wieder zurückgepumpt. Auf diese Weise wird die optische Gestaltung Ihres Aquariums nicht durch den sichtbaren Filter beeinträchtigt, gleichzeitig sind Aquarium-Außenfilter bestens geeignet, um auch größere Wassermengen zu filtern.

Vor- und Nachteile von Aquariumfilter: Was ist der beste Aquariumfilter?

Die verschiedenen Arten von Aquariumfiltern haben jeweils individuelle Vor- und Nachteile. Diese zu kennen, kann Ihnen die Entscheidung zwischen den verschiedenen Optionen deutlich erleichtern. Grundsätzlich gilt jedoch: Jeder Aquarianer hat individuelle Vorlieben, wenn es um das Zubehör für sein Aquarium geht.

Vor- und Nachteile von Aquarium-Außenfiltern

Außenfilter von JBL oder Eheim bieten meist eine deutlich höhere (mechanische) Filterleistung, da hier aufgrund der fehlenden Konstruktionsbeschränkung mehrere unterschiedliche Filterstufen hintereinandergeschaltet werden können. Gleichzeitig empfinden viele Aquarianer es als positiv, dass ein solcher Aquarium-Außenfilter unsichtbar im Unterschrank oder hinter dem Aquarium platziert werden kann.

Allerdings sind Außenfilter für ein Aquarium mitunter defektanfälliger – und das kann Folgen haben: Funktioniert der Filter nicht richtig, arbeitet die Pumpe im Außenfilter nicht effektiv oder befindet sich irgendwo ein Leck, kann es schnell zu einem kostspieligen Wasserschaden kommen. Darüber hinaus kann im Ernstfall das ganze Aquarium ungewollt leergepumpt werden – für Ihre Tiere und Pflanzen wäre das ein lebensbedrohliches Szenario. Glücklicherweise sind solche Vorkommnisse bei regelmäßiger Wartung und guter Pflege eines Aquarium-Außenfilters selten.

Vor- und Nachteile von Aquarium-Innenfiltern

Viele Aquarianer bevorzugen die Innenfilter im Aquarium, weil sie hier ein größeres Gefühl von Sicherheit verspüren: Selbst, wenn die Filteranlage einmal ausfallen sollte, müssen sie keinen Wasserschaden oder eine Gefahr für die Tiere befürchten – zumindest solange der defekte Innenfilter schnellstmöglich ausgetauscht wird. Alternativ bietet es sich an, direkt mit zwei Innenfiltern zu arbeiten – so ist die Aquarium-Filterung auch im Falle eines Ausfalls jederzeit gewährleistet.

Ein weiterer Vorteil, der bei Aquarium-Innenfiltern – insbesondere beim Mattenfilter – häufig angeführt wird: die bessere biologische Filterstufe. Die für die Wasserreinigung notwendigen Mikroorganismen siedeln sich hier meist schneller an und sorgen dadurch für eine noch bessere Wasserbalance.

Ein Nachteil, den viele Aquarianer im Zusammenhang mit Aquarium-Innenfiltern anführen: Sie stechen optisch hervor. Mit der passenden Aquarien-Dekoration sowie sorgfältig ausgewählten Pflanzen lässt sich jedoch auch dieser Schönheitsfehler korrigieren.

Wie oft muss man den Aquariumfilter reinigen?

Wie häufig Sie einen Aquariumfilter reinigen müssen, ist von verschiedenen Faktoren abhängig: Ein (Hamburger) Mattenfilter muss praktisch nie aufwändig gereinigt werden. Stattdessen genügt es die Filtermatten von Zeit zu Zeit abzuspülen. Auch bei einem Aquarium-Innenfilter sowie vielen Außenfilter-Anlagen fallen die Reinigungsarbeiten recht übersichtlich aus. Tatsächlich gilt: Wer seinen Aquariumfilter zu oft reinigt, kann die Phase der biologischen Reinigung erschweren – denn bei der Reinigung werden viele der nützlichen Mikroorganismen entfernt.

Aquariumfilter kaufen: Darauf sollten Sie achten

Bei uns kaufen Sie hochwertige Aquariumfilter, die für Diskus-Aquarien bestens geeignet sind. Ob Sie einen Poly-Filter suchen, einen klassischen Außenfilter bestellen möchten oder diverse Filtermedien kaufen wollen – wir halten für Sie ein breites Angebot an Artikeln rund um die Aquarium-Filterung bereit. Und nicht nur das: Wir sind außerdem Ihr verlässlicher Ansprechpartner, wenn Sie noch Fragen rund um das Thema Aquarium-Filterung haben sollten. Sprechen Sie uns gern einfach an. 

Checkliste für die
Diskushaltung downloaden
Ausgezeichnet.org