Diskusfische kaufen. Stendker Diskus ohne Zwischenhälterung direkt aus dem Zuchtaquarium

Jetzt Diskusfische auswählen und bestellen!

Stendker Diskusfische direkt aus der Zuchtanlage der Diskuszucht Stendker. Ohne Zwischenhälterung. Morgens in der Diskuszucht Stendker gefangen. Am nächsten Morgen bei Ihnen zu Hause! Auch zusammen mit Beifischen, die auf Bakterienverträglichkeit mit den Stendker Diskus getestet sind. Auf Nummer sicher gehen mit Diskus-Direkt!

Der richtige Bodengrund für ein Diskusaquarium

Sie glauben, der Bodengrund eines Aquariums ist lediglich ein Accessoire, etwas für die Optik oder für opulente Pflanzenbecken? Weit gefehlt! Wir klären auf, warum der Bodengrund nützlich und auch notwendig für ein gut funktionierendes Aquarium ist und worauf Sie bei der Auswahl des richtigen Bodengrundes für ein Diskusaquarium achten sollten.

Die Auswahl eines passenden Bodengrundes für ein Diskusaquarium

Ein guter Bodengrund ist für ein ausgeglichenes biologisches Ökosystem im Aquarium essenziell. In einem Schauaquarium sollte man daher nicht auf einen hochwertigen Bodengrund verzichten. Im Bodengrund siedeln Millionen guter Bakterien, die bei der Nitrifikation und Abbau von Abfallprodukten helfen. Wenn Sie so wollen, ist der Bodengrund ein großer und kostengünstiger, biologischer Filter.

Wenn man sich im Aquaristik Fachhandel umschaut, wird man schlicht erschlagen vom Angebot an verschiedenen Bodengrundarten. Das Angebot reicht vom feinsten Sand bis zu groben Kieseln, von Pink bis Schwarz, von Glas bis Kunststoff. An dieser Stelle sollte man klar festhalten, dass es keine reine Geschmackssache ist, für welchen Bodengrund man sich entscheidet! Es gibt grundlegende Eigenschaften, die einen Bodengrund für ein Diskusaquarium qualifiziert oder eben nicht.

Welche Körnung sollte ein Bodengrund für ein Diskusaquarium haben?

Diskusfische nehmen ihr Futter vorwiegend vom Boden auf. Sie pusten den Bodengrund regelrecht durch, um an ihre Nahrung zu gelangen. Ebenso nehmen Sie kleinste Mengen des Bodengrundes mit dem Maul auf und blasen diesen durch die Kiemen wieder aus. Allein diese Tatsache macht deutlich, dass eine zu grobe Körnung ungeeignet ist. Man spricht bei groben Bodengrund ab 1,5 mm Korngröße in der Regel von Kies. Kies hat zudem einen nicht zu unterschätzenden Nachteil. Futterreste können nach und nach durch die Spalten und Lücken der groben Steinchen durchsickern und auf der Bodenscheibe des Aquariums faulen. Diskusfische reagieren äußerst sensibel auf Faulgase im Wasser und zeigen dies meist sehr deutlich.

Da liegt es nahe, feinen Sand unter einer Korngröße von 0,5 mm als Bodengrund für ein Diskusaquarium zu verwenden, oder? Nicht ganz! Zwar bleibt das Futter auf Sand an der Oberfläche liegen und sickert nicht ab, dennoch hat auch Sand einige Nachteile, wenn man zum Beispiel Pflanzen einsetzten möchte. Feiner Sand verdichtet sehr schnell und wird nahezu betonhart ohne Bodenfluter. Die Pflanzenwurzeln können schnell absterben und faulen wiederum im Boden. Eingeschlossene Pflanzenreste und auch Lufteinschlüsse im Sand sind wahre Zeitbomben.

Sand eignet sich deshalb nur, wenn man keine Pflanzen mit ausgeprägtem Wurzelwerk pflegen möchte.

Bleibt also noch die Kategorie mit einer Korngröße von 0,5mm – 1,5mm und diese ist nach unserer Erfahrung die richtige Korngröße eines Bodengrundes für ein Diskusaquarium. Diese Korngrößen schließen alle Risiken, der Alternativen aus und sind daher perfekt geeignet. Optimal ist ein Bodengrund mit einer Korngröße von 0,7 – 1,2mm.

Aus welchem Material sollte ein Bodengrund für ein Diskusaquarium sein?

Die Wahl des richtigen Materials ist deutlich schwieriger als die der Korngröße, denn das Material hat den größten Einfluss auf die Qualität. Im Handel findet man unter anderem günstigen Bodengrund aus Recyclingmaterial, oft aus Glas. Diese Art der Bodengründe sind extrem scharfkantig und können Diskusfische ernsthaft verletzen. Bitte vermeiden Sie aus diesem Grund Bodengründe aus Recyclingmaterial. Ähnliches gilt für Bodengrund aus Kunststoff. Dabei handelt es sich meist aus Industriegranulat, deren Zusammensetzung vor dem Einbringen bitte auf mögliche Schadstoffe zu prüfen ist. Setzten Sie stattdessen auf natürlichen Quarzsand in guter Qualität. Wählen Sie unbedingt einen kantengerundeten Bodengrund aus. Denn spitze Kanten können ein Verdichten begünstigen und ähnlich wie Glas zu Verletzungen führen.

Welche Bodengrundfarbe sollte ich für ein Diskusaquarium wählen?

Die Farbe des Bodengrundes ist in der Tat Geschmackssache, dennoch sollte man bedenken, dass Diskusfische sich Ihrer Umgebung anpassen können. Entscheiden Sie sich für einen dunklen Bodengrund im Diskusaquarium, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Tiere sich auch dunkler darstellen als bei einem hellen Bodengrund. Ausnahmen sind hier Diskus-Pigeon-Varianten. Oft kommt es bei dunklem Bodengrund auch zur Schreckhaftigkeit von Diskusfischen und können Unwohlsein hervorrufen. Farbnuancen von hellbeige bis rotbraun wirken sehr harmonisch und natürlich. Diskusfische zeigen auf natürlichem Bodengrund sehr schöne Farben und eignen sich daher bestens. Achten Sie bei der Farbauswahl auch auf die Art der Einfärbung. Kunststoffummantelte Bodengründe sollten nur in guter Qualität gewählt werden. Besser ist die Wahl einer pigmentierten, gebrannten oder natürlichen Färbung.

Unsere Empfehlungen für einen passenden Bodengrund

Wählen Sie einen Bodengrund in der Körnung 0,7 – 1,5mm, möglichst in heller Farbe mit abgerundeten Kanten.

Tipps: Bodengrund für ein Diskusaquarium

Bitte wechseln Sie Ihren Bodengrund niemals im laufenden Betrieb mit Fischen und waschen Sie neuen Bodengrund bitte einmal gründlich durch bevor Sie diesen einsetzen. Lassen Sie neuen Bodengrund 2-3 Tage im unbesetzten Aquarium laufen.

Pflegen Sie Ihren Bodengrund, indem Sie ihn regelmäßig mit einer Mulmglocke durchwalken und grobe Verschmutzungen absaugen.

Sie wissen nicht, wie viel Sie benötigen? Hier eine kleinen Hilfe (Breite x Tiefe in cm)/1000 = Liter pro cm Bodenhöhe; 25 kg Bodengrund entsprechen ca. 15 Liter Volumen. Nutzen Sie gerne unseren Bodengrundrechner!

Den ersten Kommentar schreiben.

Antworten

Checkliste für die
Diskushaltung downloaden
Ausgezeichnet.org