Naturefood Premium Kristall S
Naturefood Premium Kristall S
*

Naturefood Premium Kristall S

Art.Nr.:
L-OS
ca. 1-2 Tage ca. 1-2 Tage 
16,99 EUR
80,90 EUR pro kg

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Corydoras aeneus "Golden Stripe" CW23 DNZ (deutsche Nachzucht)
Corydoras aeneus 'Gold Schoulder Green' wird bis zu 8cm groß und benötigt ein kleines Aquarium (ab 80 l), das mit Sand als Bodengrund und Steinaufbauten oder Wurzeln versehen ist. Aquarienpflanzen als Versteck- oder Rückzugsmöglichkeit tragen ebenso zum Wohlbefinden der Tiere bei. Freie Sandflächen sollten für die bewegungsfreudigen Tiere zum ausgiebigen Gründeln angeboten werden.
Bei einem PH Wert von 6.0 - 7.5 und einem GH Wert von 5 -20 °dGH fühlen sich die Tiere, die in einer Gruppe gehalten werden sollten, schnell wohl.
 
Im Aquarium bevorzugt Corydoras aeneus 'Gold Schoulder Green' den unteren Bereich. Corydoras aeneus 'Gold Schoulder Green' lässt sich prima mit friedlichen Arten vergesellschaften.
Corydoras aeneus 'Gold Schoulder Green' ernährt sich in seiner natürlichen Umgebung omnivor, d.h. sowohl von pflanzlicher als auch von tierischer Nahrung und sollte auch im Aquarium abwechslungsreich gefüttert werden.
Bei Corydoras aeneus 'Gold Schoulder Green' handelt es sich um einen Haftlaicher, bei dem die Eier an Wurzeln, Pflanzen oder Felsen angeheftet werden. Die eigene Nachzucht im Aquarium ist möglich.
 
Wissenschaftlicher Name: Corydoras aeneus 'Gold Schoulder Green'
Umgangssprachlicher Name: Metall-Panzerwels
   
Herkunft: Venezuela, Trinidad, Kolumbien, Argentinien
   
PH: 6.0 - 7.5
GH: 5-20 °dGH
Endgröße: bis zu 8 cm
Aquarium: ab 80 l
Temperatur: 24 - 30 °C
Futter: Lebend-, Trocken- & Frostfutter
Haltung: Gruppe
Lebenserwartung: ca. 9 Jahre
16,99 EUR
Microbe Lift Plantscaper Klebegel 2 x 5g
Mit diesem Klebegel können Sie Pflanzen auf Wurzel kleben. Der Kleber ist absolut unbedenklich und von uns getestet worden. Auch wenn einmal ein kleines Stück einer künstlichen Wurzel abbricht, ist das Mikrobe Lift Plantscaper die richtige Wahl.
  • ermöglicht leichtes aufkleben von Moosen und Pflanzen auf Wurzeln
  • einfachereres fixieren von Stängelpflanzen im Kies
  • sekundenschnelles Kleben unter Wasser
  • Auch unter Wasser zu verwenden
  • optimal für Reparaturen von künstlichen Wurzeln und anderen Teilen aus Kunststoffen geeignet
9,99 EUR
99,90 EUR pro 100 ml
Schmalblättrige Vallisnerie (Vallisneria nana) im Bund

Die Vallisneria nana stammt aus dem nördlichen Australien und erreicht dort lediglich eine Größe von ca. 15 cm. Sie wird daher auch Zwergvallisnerie genannt. Im Aquarium kann sie aber mit 70 cm deutlich länger werden. Soll sie als Vorder- oder Mittelgrundpflanze dienen, braucht man schon eine sehr starke Beleuchtung (bei Neonröhren etwa ab 1W/Liter) sowie eine zusätzliche Versorgung mit CO2. In der Regel wird man sie als einfach zu pflegende Hintergrundpflanze schätzen. Vallisnerien sind übrigens - im Gegensatz zu den meisten anderen Aquariumpflanzen - reine Wasserpflanzen und können nicht außerhalb des Wassers leben.

easy-to-keep

4,99 EUR
Rosablättriges Papageienblatt (Alternanthera reineckii -Rosaefolia-)

Die Namensgebung „Rosablättrig“ bezieht sich auf die Blattunterseite, die sich durch eine intensive rosa bis lila Färbung, neudeutsch pink, auszeichnet. Durch die andere Färbung der Blattoberseite, diese erscheint je nach Milieu grün-oliv bis braun, ist diese Aquariumpflanze ein echter Hingucker.
Die Ansprüche des Fuchsschwanzgewächses sind nicht sehr hoch; um wirklich Freude daran zu haben ist jedoch eine Optimierung der Haltung zu empfehlen. Bei wenig Licht verlieren die Stängel die unteren Blätter. Wir empfehlen eine zusätzliche Versorgung mit CO2 sowie eine ausreichende Versorgung mit Hauptnährstoffen, wie in Easy Life Nitro, Fosfo und Kalium enthalten sind.

Der Blattwuchs ist mit jeweils zwei Blättern je Blattknoten kreuzweise gegenständig. Mit bis etwa 5 cm werden die Blätter recht lang.
Im Aquascaping ist das Rosablättrige Papageienblatt selten zu finden, in klassischen Pflanzenaquarien wie den sogenannten Hollandbecken dafür umso häufiger.

medium-to-handle

4,99 EUR
Sumpf-Ludwigie, Sumpf-Heusenkraut (Ludwigia palustris) -Topf-
Die Sumpf-Ludwigie ist eine sehr variable Aquariumpflanze mit meist rötlichen Blättern und damit eine farbliche Bereicherung in der Palette pflegeleichter Arten. Sie ist weltweit verbreitet und besiedelt die Uferzonen und Überschwemmungsbereiche von stehenden oder langsam fließenden Gewässern. Sogar in Deutschland und Holland ist sie, wenn auch sehr selten, anzutreffen.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Aquariumpflanzen, die aus gemäßigten Zonen stammen, verträgt die Sumpf-Ludwigie auch höhere Wassertemperaturen. Bei aller Genügsamkeit erhält man kräftigere Pflanzen mit intensiverer Färbung bei etwas stärkerer Beleuchtung und ausgewogener Düngung. Der Lichtbedarf wird daher in der Tabelle als mittel angegeben. Bei viel Licht und guter Nährstoffversorgung wachsen die Stängel fast horizontal und es bilden sich viele Wurzeln sowie Seitentriebe.

easy-to-keep
4,99 EUR
Javamoos/Vesicularia dubyana 125 ml Topf

Easy-to-keep
Diese Portion bestehend aus losem Javamoos ist ideal geeignet, um jeglicher Art von Dekorationsgegenständen einen natürlichen Touch zu geben. Dazu bindet man das Moos möglichst dünn mit einem Faden auf – fertig. Ist aufgrund der Form Aufbinden nicht möglich, kein Problem: auch mit Spezialkleber oder Sekundenkleber lässt sich das Javamoos fixieren. Mit der Zeit wird ein Teil der Triebe an der Unterlage entlang wachsen und sich mit Hilfe von Haftwurzeln selbst anheften. Das zu verarbeitende Polster sollte wie erwähnt nicht zu dick sein – sonst kommt an die unteren Pflanzenteile zuwenig Licht; diese sterben ab, werden braun und das ganze Polster löst sich wieder von der Unterlage ab.
5,99 EUR
Naturefood Supreme Artemia M
17,99 EUR
149,92 EUR pro Kilogramm
Naturefood Premium Wafers für Welse

Naturefood Pemium Wafers ist auf die Ernährung von Pflanzen und Aufwuchs fressende Zierfische, speziell für L-Welse, abgestimmt.
Die hochwertigen harten Futtertabletten, die sich nur langsam auflösen, können von den Fischen mit ihren Zähnen abgeraspelt werden, was bei vielen Arten der natürlichen Nahrungsaufnahme entspricht.
Durch die ausgewogene Zusammensetzung werden die Tiere beim Stoffwechselvorgang weniger belastet.
Selbst bei geringeren Wasserwechseln bleibt das Aquarienwasser klar, denn durch die Ausscheidungen werden kaum Nitrate und Phosphate abgegeben. Dadurch wird die Algenbildung vermindert.

Tabletten sind gepresstes Futter, also bitte zurückhaltend füttern. Für kleinere Tiere, z.B. Garnelen, kleine Welse oder Schmerlen, die Tablette in Stücke brechen und nur teilweise füttern.

Naturefood PREMIUM Wafers sinken schnell zum Boden.

22,90 EUR
95,42 EUR pro Kilogramm
Checkliste für die
Diskushaltung downloaden
Ausgezeichnet.org