Salmler für Diskusaquarien: Neonsalmler, Rotkopfsalmler und Co.

Neonsalmler P. innesi, Größe ca. 1,4 cm
Die Neons in dieser Größe können bei Diskusfischen ab 10 cm als Lebendfutter enden. Bitte kaufen Sie größere Neonfische, falls Sie größere Diskus haben.
 
Paracheirodon innesi wird bis zu 4cm groß. Aufgrund seiner Größe benötigt er ein kleines Aquarium (ab 54 l), in dessen mittlerem Bereich er sich zumeist aufhält und dessen Bodengrund aus dunklem Sand oder Kies bestehen sollte. Aquarienpflanzen als Versteck- oder Rückzugsmöglichkeit tragen, ebenso wie regelmäßiger Wasserwechsel, zum Wohlbefinden der Tiere bei. Darüberhinaus benötigt Paracheirodon innesi auch Schwimmpflanzen, die das Licht dämpfen oder eine gedämpfte Beleuchtung. Als Einrichtung sollten Moorkienwurzeln angeboten werden. Paracheirodon innesi sollte nur mit kleinen, friedlichen Arten vergesellschaftet werden.
 
Bei Paracheirodon innesi handelt es sich um einen typischen Freilaicher, das heißt, die Fische betreiben keine Brutpflege, sondern lassen ihre Eier bzw. Spermien frei in das Aquarium ab. Die eigene Nachzucht im Aquarium ist möglich.
Paracheirodon innesi ernährt sich in seiner natürlichen Umgebung omnivor, d.h. sowohl von pflanzlicher als auch von tierischer Nahrung.
Bei einem PH Wert von 5.0 - 7.5 und einem GH Wert von 2 - 20 °dGH fühlen sich die Tiere wohl, auch wenn sie deutlich extremere Werte kurzzeitig tolerieren.
 
Wissenschaftlicher Name: Paracheirodon innesi
Umgangssprachlicher Name: Neon-Salmler
   
Herkunft: Peru
   
PH: 5.0 - 7.5
GH: 2 - 20 °dGH
Endgröße: bis zu 4 cm
Aquarium: ab 54 l
Temperatur: 20 - 30 °C
Futter: Lebend-, Flockenfutter
Haltung: Schwarm
Lebenserwartung: ca. 8 Jahre
1,49 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Roter Neon, Paracheirodon axelrodi, Größe M ca. 1,3 - 1,8 cm

Die Neons in dieser Größe können bei Diskusfischen ab 10 cm als Lebendfutter enden. Bitte kaufen Sie größere Neonfische, falls Sie größere Diskus haben.

Roter Neon: Paracheirodon axelrodi fürs Diskus-Aquarium

Der rote Neon gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Fischen in der Aquaristik: Kaum ein Hobby-Aquarium gibt es, in dem der rote Neon nicht in kleinen Schwärmen putzmunter herumschwimmen würde. Kein Wunder: Der rote Neon sieht als Salmler einfach toll aus und belebt jedes Aquarium auf einzigartige Art und Weise. Darüber hinaus ist beim roten Neon die Haltung relativ unkompliziert und er verträgt sich sehr gut mit vielen anderen Wasserbewohnern. Dazu gehört auch der Diskusfisch: Rote Neons sind dementsprechend die idealen Beifische für Diskus-Aquarien. Selbstverständlich sind unsere roten Neons auf Stendker Diskufisch-Verträglichkeit geprüft. Überzeugen Sie sich selbst von der Qualität der Tiere und kaufen Sie rote Neons.

Wichtig: Der rote Neon und der rote Neonsalmler sind zwei unterschiedliche Arten von Salmlern. Am deutlichsten lässt sich dies an der Rotfärbung erkennen. Diese reicht beim roten Neonsalmler nur bis zur Bauchmitte, während der rote Neon auf der Bauchseite bis zum Kopf in seiner roten Färbung erstrahlt.

Rote Neons kennenlernen: Was sind rote Neons?

Der rote Neon ist auch als Paracheirodon axelrodi, als Cheirodon axelrodi oder als Hyphessobrycon cardinalis bekannt. Ebenfalls weit verbreitet ist die Bezeichnung Kardinaltetra. Der rote Neon gehört zur Familie der echten Salmler und stammt ursprünglich aus Südamerika. Dort wird der rote Neon normalerweise nur wenige Zentimeter groß und überlebt meist nicht länger als ein Jahr. Wer dagegen einen roten Neon unter optimalen Bedingungen im Glasaquarium hält, kann mit einer Lebensspanne von bis zu fünf Jahren und mehr rechnen. Darüber hinaus bestellen Sie bei uns besonders große rote Neons. Diese prächtigen Tiere sorgen in jeder Unterwasserlandschaft für einen Hingucker und werden neben den Stendker Diskusfischen schnell zum Star. Das liegt auch an der besonderen Farbgebung, die der rote Neon aufweist und für die er regelrecht berühmt ist: Die Mischung aus blaugrün-irisierendem Rücken und der kräftigen Rotfärbung am Bauch sprechen schließlich für sich. Ebenfalls ist überzeugend, dass der rote Neon ein besonders friedliebender Fisch ist. Zwar ist er als Raubfisch auf tierische Nahrung angewiesen, jedoch erweist er sich mit anderen Tieren als sehr verträglich.

Tipp: Rote Neons gelten als sehr verträglich, passen deshalb aber noch lange nicht zu jedem anderen Unterwasserbewohner. Der Paracheidon axelrodi gerät beispielsweise unter Stress, wenn er zusammen mit hektischen Schwimmern in einem Becken untergebracht ist. Das kann die Lebensqualität der Tiere langfristig stark beeinträchtigen.

Haltung von roten Neons: Was ist bei Temperatur und Wasserwerten zu beachten?

Damit Ihre roten Neons prächtig gedeihen und sich in Ihrem Aquarium rundum wohlwühlen, sollten Sie bei der Haltung einiges berücksichtigen. Die roten Neons sind in puncto Temperatur und Wasserwerte durchaus wählerisch. Allerdings passen sie sich sehr schnell an die Konditionen an, unter denen auch die Diskusfische zufrieden sind. Das bedeutet eine recht hohe Wassertemperatur, die am besten zwischen 23°C und 29°C anzusiedeln ist. Auch bei 30°C können sich die kleinen Schwärmer noch wohlfühlen. Hinsichtlich des pH-Werts sind Messergebnisse von 6.5 ideal. Damit passt der rote Neon bei Wasserwerten und Temperatur perfekt zum Stendker Diskusfisch.

Wichtig: Damit Ihre roten Neons und Ihre Stendker Diskusfische sich gleichermaßen wohlfühlen, ist die Bakterienverträglichkeit enorm wichtig. Ist diese nicht von vornherein garantiert, können die Tiere unter der Zusammenführung massiv leiden und im schlimmsten Fall sogar ganz eingehen. Deshalb bestellen Sie bei uns rote Neons, die allesamt die garantierte Verträglichkeit mit Stendker Diskusfischen besitzen.

Roter Neon und Futter: Was fressen die roten Neons?

Obwohl die schillernden roten Neons friedlich aussehen, handelt es sich bei ihnen um kleine Räuber, die mit tierischer Nahrung versorgt werden wollen. Pflanzliches Futter ist für rote Neons deshalb nur bedingt geeignet. Im Diskus-Aquarium verträgt er sich ernährungstechnisch perfekt mit den anderen Bewohnern: Sowohl Granulat als auch Lebendfutter und Frostfutter sind ideal, um den roten Neon zu ernähren. An diese gängigen Futtermischungen sind die Tiere zudem von vornherein gewöhnt. Das erleichtert Ihnen die Vergesellschaftung und macht den roten Neon zu einem besonders angenehmen Aquarium-Bewohner.

Roter Neon im Schwarm: Wie viele rote Neons sollte man kaufen?

Rote Neons fühlen sich nur dann so richtig wohl, wenn sie in einer Gemeinschaft leben. Unsere roten Neons sollten Sie deshalb nicht als Einzeltiere halten. Am besten sind größere Schwärme mit mindestens 30 roten Neons. Hierfür wird allerdings auch ausreichend Platz benötigt. Unserer Empfehlung nach, können sich beispielsweise 75 rote Neons im Schwarm in einem Aquarium mit 450 Litern Fassungsvermögen perfekt entfalten.

Tipp: Um den roten Neons eine möglichst stressfreie Umgebung bieten zu können, empfiehlt sich ein dunkler Untergrund oder eine üppige Auswahl von Pflanzen. Auch bei der Beleuchtung sollten Sie darauf achten, dass diese nicht zu grell ist. Alternativ ist es hilfreich dem roten Neon ausreichend viele Bereiche mit abgeschirmten Lichtverhältnissen zu bieten.

Rote Neons kaufen: Was kostet ein roter Neon?

Wir möchten die optimale Haltung der von uns ausgelieferten Tiere unterstützen und bieten Ihnen deshalb rote Neons zum Einzel- und Gruppenkauf an. Dabei nutzen wir einen Staffelpreis, der es Ihnen ermöglicht mehrere Tiere zu einem günstigeren Preis als einzelne Exemplare zu kaufen. Selbstverständlich versenden wir die Tiere in einem möglichst schonenden und stressfreien Verfahren, sodass die roten Neons in perfektem Zustand bei Ihnen ankommen. Überzeugen Sie sich mit Ihrer ersten Bestellung gleich selbst oder sprechen Sie uns für weitere Fragen bezüglich Haltung, Futter oder Vergesellschaftung von roten Neons an.

1,79 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Roter Neon XXL JUMBO, mind. 3 cm , Paracheirodon axelrodi
Der echte Rote Neon ist der Klassiker zum Diskusfisch. Der Rote Neon ist der Farbtupfer in jedem Aquarium und passt hervorragend in ein Südamerika Arten-Aquarium, in dem der Diskusfisch der Hauptakteur ist. Wir empfehlen Schwärme ab 30 Tieren. In einem 450 Liter Aquarium z.B. wirken 75 Tiere ausgezeichnet.
 
2,69 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Rotkopfsalmler (Hemigrammus bleheri)
TOP

Der Rotkopfsalmler (Hemigrammus bleheri) ist ein sehr guter Begleitfisch für den Diskusfisch. Der Rotkopfsalmler zeigt noch echtes Schwarmverhalten und zieht daher schön als Gruppe im Diskusaquarium seine Bahnen. Er ist darüber hinaus ein sehr guter Indikator für die Verhältnisse im Diskusaquarium: Ist alles in Ordnung und die Wasserqualiät optimal, zeigt er seine volle Färbung, erkennbar an seinem roten Kopf. Gibt es Probleme, wird er schnell blass und der Besitzer des Aquariums sieht, dass etwas nicht in Ordnung ist und kann gegensteuern. Nach dem Transport zeigt er naturgemäß nicht seine rote Nase, sondern ist eher blass. Es dauert einige Tage, bis er sich optimal eingewöhnt hat.
2,90 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Rotblauer Kolumbianer (Hyphessobrycon columbianus)
Hyphessobrycon ecuadoriensis wird bis zu 7 cm groß. Aquarienpflanzen als Versteck- oder Rückzugsmöglichkeit tragen zum Wohlbefinden der Tiere bei. Darüberhinaus liebt Hyphessobrycon ecuadoriensis auch Schwimmpflanzen, die das Licht dämpfen.

Bei einem PH Wert von 6.5 - 7.5 und einem GH Wert von 5 - 15 °dGH fühlen sich die Tiere, die im Schwarm gehalten werden sollten, schnell wohl.
Im Aquarium bevorzugt Hyphessobrycon ecuadoriensis den mittleren Bereich. Hyphessobrycon ecuadoriensis ernährt sich in seiner natürlichen Umgebung omnivor, d.h. sowohl von pflanzlicher als auch von tierischer Nahrung.

Bei Hyphessobrycon ecuadoriensis handelt es sich um einen typischen Freilaicher, das heißt, die Fische betreiben keine Brutpflege, sondern lassen ihre Eier bzw. Spermien frei in das Aquarium ab. Die eigene Nachzucht im Aquarium ist möglich, allerdings schwierig.

Der Rotblaue Kolumbianer ist ein echter Salmler. Den Körper überzieht eine schillernd bläuliche Färbung, die Flossen sind rot. Der Fisch wird wie alle Salmler im Schwarm gehalten und passt ausgezeichnet in ein Diskusaquarium. 
 
2,90 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Roter Phantomsalmler (Hyphessobrycon sweglesi)
Hyphessobrycon sweglesi wird bis zu 4 cm groß. Er liebt Aquarienpflanzen als Versteck- oder Rückzugsmöglichkeit. Ein häufiger Teilwasserwechsel trägt zum Wohlbefinden der Tiere bei. Darüberhinaus schätzt Hyphessobrycon sweglesi Schwimmpflanzen, die das Licht dämpfen.

Bei einem PH Wert von 5.5 -7.5 und einem GH Wert von 5 - 20 °dGH fühlen sich die Tiere , die im Schwarm gehalten werden sollten, schnell wohl. Im Aquarium bevorzugt Hyphessobrycon sweglesi den mittleren Bereich. Hyphessobrycon sweglesi lässt sich prima mit friedlichen Arten vergesellschaften.

Hyphessobrycon sweglesi ernährt sich in seiner natürlichen Umgebung omnivor, d.h. sowohl von pflanzlicher als auch von tierischer Nahrung. Bei Hyphessobrycon sweglesi handelt es sich um einen typischen Freilaicher, das heißt, die Fische betreiben keine Brutpflege, sondern lassen ihre Eier bzw. Spermien frei in das Aquarium ab.

Die eigene Nachzucht im Aquarium ist möglich. Der Salmler kommt auch mit den etwas höheren Temperaturen im Diskusaquarium gut zurecht.
2,90 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Schilfsalmler, Hyphessobrycon heliacus
Die Art Hyphessobrycon elachys (Schilfsalmler) stammt ursprünglich aus Paraguay.

Diese friedlichen, kleinen Salmler werden in der Aquaristik immer beliebter, da sie absolut friedlich sind und mit einer maximalen Länge von ca. 2,5 cm recht klein bleiben
Im Aquarium sollte Hyphessobrycon elachys als Gruppe mit mindestens 10 Tieren gehalten werden. Als Futter für Hyphessobrycon elachys kommt z.B. folgendes Futter in Frage: Mini Granulat

Haltungsbedingungen
Um Schilfsalmler möglichst artgerecht zu halten, sollten die nachfolgenden Bedingungen möglichst erfüllt werden: Rückzugsorte durch Schwimmpflanzen und Bereiche, die gut bepflanzt sind sollten geschaffen werden. Wassertemperatur: 25° bis 30°C, pH-Wert: 5.5 bis 7.5, Gesamthärte: 5° bis 20° dGH
3,99 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Marmorierter Beilbauchsalmler, Carnegiella strigata
TOP

Beilbäuche sind sehr schöne Oberflächenfische. Schon vom Körperbau hat sich der Beilbauch perfekt auf ein Leben kurz unter der Wasseroberfläche angepasst.

Die Tiere sind Schwarmfische, die in einer Gruppe von mind. 10 Tieren gehalten werden sollten!

Die marmorierten Beilbäuche werden ca. 5 cm groß, können bis zu 5 Jahre alt werden, kommen ursprünglich aus Südamerika und passen somit sehr gut zum Diskusfisch.
4,99 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Punktierter Kopfsteher, Chilodus punctatus
Punktierter Kopfsteher (Chilodus punctatus)
Beim Punktierten Kopfsteher handelt es sich um einen friedlichen Salmler, der sich in der Gruppe von mind. 5 Tiere am wohlsten fühlt.
In der Natur kommen die Südamerikaner im oberen Amazonasbecken vor.

Die Salmler stehen gerne kopfüber im Aquarium, was ein ungewöhnliches Bild bietet.
Eine natürliche Bepflanzung mit auch großblättrigen Pflanzen und die Einrichtung mit Wurzeln bietet den punktierten Kopfstehern ein ideales Umfeld.

Chilodus punctatus fressen alles: Algen, Lebendfutter, Flockenfutter, Tabletten.

Die interessanten Pfleglinge werden maximal 9 cm. Die weiblichen Tieren sind dabei etwas fülliger als die Männchen.

Ideale Wasserwerte: PH neutral (7) oder leicht sauer. Wasserhärte max. 15° dGH. Temperatur max. 30 ° Celsius.

Wir liefern Ihnen Jungtiere mit ca. 4-5 cm Körperlänge.

 
6,99 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Gefleckter Riesenbeilbauchsalmler, Gasteropelecus maculata, ca. 6cm
Gasteropelecus maculatus – Gefleckter Riesenbeilbauch
 
Die gefleckten Riesenbeilbäuche sind in der Natur vom östlichen Panama bis ins westliche Kolumbien zu finden.
 
Dieser bis zu  7 Zentimeter Länge erreichende Salmler ist sehr gut an den schwarzen Flecken in der oberen Körperhälfte von anderen Beilbaucharten zu unterscheiden.
 
Der gefleckte Riesenbeilbauch ist ein Schwarmfisch und sollte zumindest zu 5 Tieren gehalten werden. Das ideale Aquarium ist geräumig und ist gut abgedeckt, da die Tiere sehr gute Springer sind.
 
Die Temperatur sollte maximal 30 Grad betragen, der PH Wert ist ideal um 7, bzw. leicht darunter und passen damit sehr gut zu Diskusfischen.
 
Als Allesfresser nehmen die Fische Trocken-, Lebend- und gefriergetrocknetes Futter gerne.
 
16,99 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 12 (von insgesamt 12 Artikeln)

Salmler sind als perfekte Beifische für das Diskusaquarium bekannt. Ob Neonsalmler, Rotkopfsalmler oder Rotflossensalmler – viele der Tiere stammen ursprünglich aus denselben Gewässern wie der Diskusbuntbarsch und eigen sich damit hervorragend als Ergänzung für Ihr heimisches Aquarium. Bei uns bestellen Sie Salmler nicht nur kostengünstig, sondern aus garantiert kontrollierter Zucht und auf Bakterienverträglichkeit mit den Stendker Diskusfischen getestet. 

Salmler kennenlernen: Was sind Salmler? 

Bei Salmlern bzw. Salmlerartigen handelt es sich um eine systematische Ordnung innerhalb der Knochenfische. Zu dieser Ordnung gehören knapp 2.000 verschiedene Arten, die ursprünglich in Zentral- und Südamerika sowie in einigen Teilen Afrikas beheimatet sind. Salmler sind Süßwasserfische, die in Flüssen und Seen zu finden sind und tropische Temperaturen lieben. Je nachdem, welchen Salmler Sie kaufen wollen, bestechen die kleinen Tiere durch eine auffällige Farbgebung – deshalb sind die Salmler als Zierfische schon seit vielen Jahren beliebt. Unter den Salmlern gibt es eine Reihe von Schwarmtieren, wie zum Beispiel den Rotkopfsalmler. Andere hingegen sind zwar häufiger in Schwarmformation unterwegs, werden aber trotzdem nicht den echten Schwarmtieren zugeordnet.

Salmler fürs Diskusaquarium: Welche Salmler zu Diskus?

Wenn Sie Stendker Diskusfische in Ihrem Aquarium haben, sollten Sie bei den verschiedenen Salmler-Arten genau hinsehen. Nicht alle sind als Beifische geeignet. Hierunter fallen vor allem die diversen Raubfische unter den Salmlern: Piranhas oder Spindelsammler sollten Sie nicht mit Ihren Diskusfischen in einem Aquarium unterbringen. Empfehlenswert sind eher kleine, besonders farbenprächtige Salmler-Arten, die wir Ihnen als perfekte Beifische für Ihr Glasaquarium gern schnell und im tierschonenden Versand direkt nach Hause liefern.

Was sind Neonsalmler? 

Der Neonsalmler ist auch unter dem Namen Neonfisch oder Neontetra bekannt und gehört nicht nur zur Familie der Echten Salmler, sondern hierzulande wohl auch zu den bekanntesten Aquariumbewohnern. Charakteristisch ist die Farbgebung mit einem blau-grünen und einem roten Streifen. Der Neonsalmler ist nicht unbedingt als anspruchsloser Fisch zu bezeichnen, nichtsdestotrotz gehört er für viele Fans der Aquaristik zur Grundausstattung eines jeden Aquariums. Als Beifisch für Diskusfische ist der Neonsalmler ideal geeignet, weil er nicht nur optisch hervorragend zu den Diskusbuntbarschen passt, sondern auch ähnliche Lebensbedingungen sucht. Wenn Sie sich für den Neonsalmler entscheiden, empfehlen wir Gruppen bzw. Schwärme ab 30 Tieren zur bestellen.

Was sind Rotkopfsalmler? 

Der Rotkopfsalmler gehört ebenfalls zu den Salmler-Arten, die perfekt mit Diskusfischen zu vergesellschaften sind. Der Schwarmfisch fällt vor allem durch seine namensgebende Färbung auf: Er besitzt einen signalrot leuchtenden Kopf. Der Schwanz des Rotkopfsalmlers ist dagegen schwarz-weiß gestreift. Der Rotkopfsalmler in unserem Angebot stammt aus kontrollierter Zucht und passt perfekt zum Stendker Diskusfisch, ist jedoch ein typischer Schwarmfisch. Weil der Rotkopfsalmler zudem noch sehr bewegungsfreudig ist, sollten Sie darauf achten, dass die Tiere ausreichend viel Platz im Aquarium vorfinden.

Was sind Rotflossensalmler?

Der Rotflossensalmler ist im Gegensatz zum Neonsalmler und Rotkopfsalmler kein echter Schwarmfisch, sondern lebt eher im lockeren Gruppenverband. Er fällt durch die intensive Rotfärbung seiner Flossen auf – diese hat ihm auch seinen Namen eingebracht. Der Rotflossensalmler harmoniert optimal mit anderen Salmlern und Diskusfischen. Darüber hinaus präsentiert er sich als relativ anspruchslos, was die Haltung angeht, sodass er auch für Anfänger geeignet ist.

Was sind Rote Phantomsalmler?

Der Rote Phantomsalmler ist auch als Swegles-Salmler bekannt und kann bis zu vier Zentimeter lang werden. Das auffallendste Merkmal ist sein rötlich bis rosafarben gefärbter Körper, der an der Bauchseite mit einem leichten Goldton überrascht. Weil es sich beim Roten Phantomsalmler um ein sehr geselliges Tier handelt, empfiehlt es sich Gruppengrößen von mindestens 20 Tieren zu bestellen. Achten Sie zudem darauf, dass Sie die passenden Aquariumpflanzen einsetzen, damit der Rote Phantomsalmler sich rundum wohlfühlt.

Was sind Rotblaue Kolumbianer?

Der Rotblaue Kolumbianer kann bis zu sieben Zentimeter lang werden und zeichnet sich durch seinen auffallend schillernd blau gefärbten Körper aus, der von roten Flossen geziert wird. Als Schwarmfisch ist der Rotblaue Kolumbianer auf die passende Gesellschaft angewiesen, weshalb wir empfehlen diese Tiere immer in Gruppen zu bestellen.

Was sind Marmorierte Beilbauchsalmler?

Marmorierte Beilbauchsalmler sind vor allem aufgrund ihrer eindrucksvollen Körperform bekannt: Sie besitzen eine stark gewölbte Brust- bzw. Bauchlinie und somit ein oberständiges Maul. Darüber hinaus besticht der marmorierte Beilbauchsalmler mit seiner ansprechenden Färbung, die in Kombination mit den farbenprächtigen Diskusfischen perfekt harmoniert. Wichtig: In ihrer natürlichen Umgebung sind diese Salmler dazu in der Lage zu "fliegen" – sorgen Sie für eine passende Abdeckung Ihres Aquariums.

Salmler im Aquarium: Was fressen Salmler? 

Die meisten Salmler, die Sie optimal mit Diskusfischen vergesellschaften können, zeigen sich in punkto Ernährung eher unkompliziert. Fast alle Salmler sind als Beifische schnell und ohne Verluste auf das Diskusfutter umzustellen, sofern sie nicht bereits von vornherein an dieses gewöhnt sind. Zusätzlich lohnt es sich etwas Trockenfutter zu füttern, um eine ideale Nährstoffversorgung der Tiere gewährleisten zu können.

Ziersalmler einsetzen: Was sollte im Vorfeld beachtet werden?

Ob Neonsalmler, Rotflossensalmler oder Scheibensalmler – Experten wissen, dass man Beifische immer bei demselben Händler erwerben sollte, bei dem auch die Diskusfische gekauft wurden. Tatsächlich ist es sogar lohnenswert alle Tiere gleichzeitig in das optimal vorbereitete Aquarium zu setzen. Wenn Sie Salmler bei einem anderen Händler als demjenigen kaufen, bei dem Sie auch die Diskusfische bestellt haben, raten wir zu einer entsprechenden Quarantäne-Vorbehandlung. So können Sie die bakterielle Verträglichkeit der Tiere im Vorfeld testen und riskieren nicht die Gesundheit Ihrer Diskusfische. Sofern Sie unsere Salmler kaufen, müssen Sie sich über dieses Thema keine Sorgen machen: Bei uns ist die bakterielle Verträglichkeit mit den Stendker Diskufischen garantiert. Eine aufwändige Quarantäne ist demnach nicht notwendig.

Salmler kaufen: Wo kann man Salmler kaufen?

Bei uns können Sie verschiedene Arten von Salmlern kaufen. Sie alle sind von vornherein auf Bakterienverträglichkeit mit Stendker Diskusfischen geprüft und können deshalb im Normalfall ohne Gefahr als Beifische genutzt werden. Achten Sie jedoch auf die individuellen Bedürfnisse, um sicherzustellen, dass es Ihren Salmlern genauso gut geht, wie Ihren Diskusfischen. Um die Gesundheit der Tiere bei jeder Bestellung garantieren zu können, liefern wir besonders schnell und stressfrei. Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Kontakt aufnehmen: (0541) 47059126
Ausgezeichnet.org