Salmler für Diskusaquarien: Neonsalmler, Rotkopfsalmler und Co.

Roter Neon XXL JUMBO , Paracheirodon axelrodi : ab 10 Tiere
Der echte Rote Neon ist der Klassiker zum Diskusfisch. Der Rote Neon ist der Farbtupfer in jedem Aquarium und passt hervorragend in ein Südamerika Arten-Aquarium, in dem der Diskusfisch der Hauptakteur ist. Wir empfehlen Schwärme ab 30 Tieren. In einem 450 Liter Aquarium z.B. wirken 75 Tiere ausgezeichnet.
 
ab 29,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Rotblauer Kolumbianer (Hyphessobrycon columbianus): ab 10 Tiere
Der Rotblaue Kolumbianer ist ein echter Salmler. Die Tiere werden ca. 7 cm groß und sind hochrückig. Den Körper überzieht eine schillernd bläuliche Färbung, die Flossen sind rot. Der Fisch wird wie alle Salmler im Schwarm gehalten und passt ausgezeichnet in ein Diskusaquarium. 
ab 29,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Rotkopfsalmler (Hemigrammus bleheri): Ab 10 Tiere
TOP

Der Rotkopfsalmler (Hemigrammus bleheri) ist ein sehr guter Begleitfisch für den Diskusfisch. Der Rotkopfsalmler zeigt noch echtes Schwarmverhalten und zieht daher schön als Gruppe im Diskusaquarium seine Bahnen. Er ist darüber hinaus ein sehr guter Indikator für die Verhältnisse im Diskusaquarium: Ist alles in Ordnung und die Wasserqualiät optimal, zeigt er seine volle Färbung, erkennbar an seinem roten Kopf. Gibt es Probleme, wird er schnell blass und der Besitzer des Aquariums sieht, dass etwas nicht in Ordnung ist und kann gegensteuern. Nach dem Transport zeigt er naturgemäß nicht seine rote Nase, sondern ist eher blass. Es dauert einige Tage, bis er sich optimal eingewöhnt hat.
ab 29,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Marmorierter Beilbauchsalmler, Carnegiella strigata, ab 10 Tiere
TOP

Beilbäuche sind sehr schöne Oberflächenfische. Schon vom Körperbau hat sich der Beilbauch perfekt auf ein Leben kurz unter der Wasseroberfläche angepasst. Die Tiere sind Schwarmfische, die in einer Gruppe von mind. 10 Tieren gehalten werden sollten! Die marmorierten Beilbäuche werden ca. 5 cm groß, können bis zu 5 Jahre alt werden, kommen ursprünglich aus Südamerika und passen somit sehr gut zum Diskusfisch.
ab 39,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Rotflossensalmler, Aphyocharax anisitsi : ab 10 Tiere
ab 29,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Roter Phantomsalmler (Hyphessobrycon sweglesi), ab 10 Tiere
ab 29,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
P. axelrodi -gold-; Roter Neon -gold-, ca. 3 cm
Den roten Neon (Paracheirodon axelrodi) kennt man als Evergreen in sehr vielen Aquarien. Das Farbenspiel ist ja auch umwerfend und man holt sich ein kleines Juwel in das heimische Aquarium. Diese Variante ist etwas anders gefärbt, nämlich golden. Sie sehen in dem kleinen Video sehr gut, wo der Unterschied zwischen dem Klassiker und dieser Zuchtvariante in Gold liegt.
 

Der Paracheirodon axelrodi Variante Gold toleriert eine Wassertemperatur im Bereich zwischen 24 ° C und 32 ° C. Der PH-Wert sollte im neutralen, bzw leicht sauren Bereich liegen. Die Wasserhärte sollte weich sein. KH bis 10 GdH.
3,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)

Salmler sind als perfekte Beifische für das Diskusaquarium bekannt. Ob Neonsalmler, Rotkopfsalmler oder Rotflossensalmler – viele der Tiere stammen ursprünglich aus denselben Gewässern wie der Diskusbuntbarsch und eigen sich damit hervorragend als Ergänzung für Ihr heimisches Aquarium. Bei uns bestellen Sie Salmler nicht nur kostengünstig, sondern aus garantiert kontrollierter Zucht und auf Bakterienverträglichkeit mit den Stendker Diskusfischen getestet. 

Salmler kennenlernen: Was sind Salmler? 

Bei Salmlern bzw. Salmlerartigen handelt es sich um eine systematische Ordnung innerhalb der Knochenfische. Zu dieser Ordnung gehören knapp 2.000 verschiedene Arten, die ursprünglich in Zentral- und Südamerika sowie in einigen Teilen Afrikas beheimatet sind. Salmler sind Süßwasserfische, die in Flüssen und Seen zu finden sind und tropische Temperaturen lieben. Je nachdem, welchen Salmler Sie kaufen wollen, bestechen die kleinen Tiere durch eine auffällige Farbgebung – deshalb sind die Salmler als Zierfische schon seit vielen Jahren beliebt. Unter den Salmlern gibt es eine Reihe von Schwarmtieren, wie zum Beispiel den Rotkopfsalmler. Andere hingegen sind zwar häufiger in Schwarmformation unterwegs, werden aber trotzdem nicht den echten Schwarmtieren zugeordnet.

Salmler fürs Diskusaquarium: Welche Salmler zu Diskus?

Wenn Sie Stendker Diskusfische in Ihrem Aquarium haben, sollten Sie bei den verschiedenen Salmler-Arten genau hinsehen. Nicht alle sind als Beifische geeignet. Hierunter fallen vor allem die diversen Raubfische unter den Salmlern: Piranhas oder Spindelsammler sollten Sie nicht mit Ihren Diskusfischen in einem Aquarium unterbringen. Empfehlenswert sind eher kleine, besonders farbenprächtige Salmler-Arten, die wir Ihnen als perfekte Beifische für Ihr Glasaquarium gern schnell und im tierschonenden Versand direkt nach Hause liefern.

Was sind Neonsalmler? 

Der Neonsalmler ist auch unter dem Namen Neonfisch oder Neontetra bekannt und gehört nicht nur zur Familie der Echten Salmler, sondern hierzulande wohl auch zu den bekanntesten Aquariumbewohnern. Charakteristisch ist die Farbgebung mit einem blau-grünen und einem roten Streifen. Der Neonsalmler ist nicht unbedingt als anspruchsloser Fisch zu bezeichnen, nichtsdestotrotz gehört er für viele Fans der Aquaristik zur Grundausstattung eines jeden Aquariums. Als Beifisch für Diskusfische ist der Neonsalmler ideal geeignet, weil er nicht nur optisch hervorragend zu den Diskusbuntbarschen passt, sondern auch ähnliche Lebensbedingungen sucht. Wenn Sie sich für den Neonsalmler entscheiden, empfehlen wir Gruppen bzw. Schwärme ab 30 Tieren zur bestellen.

Was sind Rotkopfsalmler? 

Der Rotkopfsalmler gehört ebenfalls zu den Salmler-Arten, die perfekt mit Diskusfischen zu vergesellschaften sind. Der Schwarmfisch fällt vor allem durch seine namensgebende Färbung auf: Er besitzt einen signalrot leuchtenden Kopf. Der Schwanz des Rotkopfsalmlers ist dagegen schwarz-weiß gestreift. Der Rotkopfsalmler in unserem Angebot stammt aus kontrollierter Zucht und passt perfekt zum Stendker Diskusfisch, ist jedoch ein typischer Schwarmfisch. Weil der Rotkopfsalmler zudem noch sehr bewegungsfreudig ist, sollten Sie darauf achten, dass die Tiere ausreichend viel Platz im Aquarium vorfinden.

Was sind Rotflossensalmler?

Der Rotflossensalmler ist im Gegensatz zum Neonsalmler und Rotkopfsalmler kein echter Schwarmfisch, sondern lebt eher im lockeren Gruppenverband. Er fällt durch die intensive Rotfärbung seiner Flossen auf – diese hat ihm auch seinen Namen eingebracht. Der Rotflossensalmler harmoniert optimal mit anderen Salmlern und Diskusfischen. Darüber hinaus präsentiert er sich als relativ anspruchslos, was die Haltung angeht, sodass er auch für Anfänger geeignet ist.

Was sind Rote Phantomsalmler?

Der Rote Phantomsalmler ist auch als Swegles-Salmler bekannt und kann bis zu vier Zentimeter lang werden. Das auffallendste Merkmal ist sein rötlich bis rosafarben gefärbter Körper, der an der Bauchseite mit einem leichten Goldton überrascht. Weil es sich beim Roten Phantomsalmler um ein sehr geselliges Tier handelt, empfiehlt es sich Gruppengrößen von mindestens 20 Tieren zu bestellen. Achten Sie zudem darauf, dass Sie die passenden Aquariumpflanzen einsetzen, damit der Rote Phantomsalmler sich rundum wohlfühlt.

Was sind Rotblaue Kolumbianer?

Der Rotblaue Kolumbianer kann bis zu sieben Zentimeter lang werden und zeichnet sich durch seinen auffallend schillernd blau gefärbten Körper aus, der von roten Flossen geziert wird. Als Schwarmfisch ist der Rotblaue Kolumbianer auf die passende Gesellschaft angewiesen, weshalb wir empfehlen diese Tiere immer in Gruppen zu bestellen.

Was sind Marmorierte Beilbauchsalmler?

Marmorierte Beilbauchsalmler sind vor allem aufgrund ihrer eindrucksvollen Körperform bekannt: Sie besitzen eine stark gewölbte Brust- bzw. Bauchlinie und somit ein oberständiges Maul. Darüber hinaus besticht der marmorierte Beilbauchsalmler mit seiner ansprechenden Färbung, die in Kombination mit den farbenprächtigen Diskusfischen perfekt harmoniert. Wichtig: In ihrer natürlichen Umgebung sind diese Salmler dazu in der Lage zu "fliegen" – sorgen Sie für eine passende Abdeckung Ihres Aquariums.

Salmler im Aquarium: Was fressen Salmler? 

Die meisten Salmler, die Sie optimal mit Diskusfischen vergesellschaften können, zeigen sich in punkto Ernährung eher unkompliziert. Fast alle Salmler sind als Beifische schnell und ohne Verluste auf das Diskusfutter umzustellen, sofern sie nicht bereits von vornherein an dieses gewöhnt sind. Zusätzlich lohnt es sich etwas Trockenfutter zu füttern, um eine ideale Nährstoffversorgung der Tiere gewährleisten zu können.

Ziersalmler einsetzen: Was sollte im Vorfeld beachtet werden?

Ob Neonsalmler, Rotflossensalmler oder Scheibensalmler – Experten wissen, dass man Beifische immer bei demselben Händler erwerben sollte, bei dem auch die Diskusfische gekauft wurden. Tatsächlich ist es sogar lohnenswert alle Tiere gleichzeitig in das optimal vorbereitete Aquarium zu setzen. Wenn Sie Salmler bei einem anderen Händler als demjenigen kaufen, bei dem Sie auch die Diskusfische bestellt haben, raten wir zu einer entsprechenden Quarantäne-Vorbehandlung. So können Sie die bakterielle Verträglichkeit der Tiere im Vorfeld testen und riskieren nicht die Gesundheit Ihrer Diskusfische. Sofern Sie unsere Salmler kaufen, müssen Sie sich über dieses Thema keine Sorgen machen: Bei uns ist die bakterielle Verträglichkeit mit den Stendker Diskufischen garantiert. Eine aufwändige Quarantäne ist demnach nicht notwendig.

Salmler kaufen: Wo kann man Salmler kaufen?

Bei uns können Sie verschiedene Arten von Salmlern kaufen. Sie alle sind von vornherein auf Bakterienverträglichkeit mit Stendker Diskusfischen geprüft und können deshalb im Normalfall ohne Gefahr als Beifische genutzt werden. Achten Sie jedoch auf die individuellen Bedürfnisse, um sicherzustellen, dass es Ihren Salmlern genauso gut geht, wie Ihren Diskusfischen. Um die Gesundheit der Tiere bei jeder Bestellung garantieren zu können, liefern wir besonders schnell und stressfrei. Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Ausgezeichnet.org