Stendker Diskus Snake Skin Blau
Stendker Diskusfisch Snake Skin Blau 6,5 cm
*

Stendker Diskusfisch Snake Skin Blau 6,5 cm

Art.Nr.:
Stendker Diskus
ca. 1-2 Tage ca. 1-2 Tage 
21,99 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Schmalblättrige Vallisnerie (Vallisneria nana) im Bund

Die Vallisneria nana stammt aus dem nördlichen Australien und erreicht dort lediglich eine Größe von ca. 15 cm. Sie wird daher auch Zwergvallisnerie genannt. Im Aquarium kann sie aber mit 70 cm deutlich länger werden. Soll sie als Vorder- oder Mittelgrundpflanze dienen, braucht man schon eine sehr starke Beleuchtung (bei Neonröhren etwa ab 1W/Liter) sowie eine zusätzliche Versorgung mit CO2. In der Regel wird man sie als einfach zu pflegende Hintergrundpflanze schätzen. Vallisnerien sind übrigens - im Gegensatz zu den meisten anderen Aquariumpflanzen - reine Wasserpflanzen und können nicht außerhalb des Wassers leben.

easy-to-keep

4,99 EUR
Kriechende Ludwigie (Ludwigia repens) -Topf-
Die Bezeichnung Kriechende Ludwigie bezieht sich auf die Landform, die niederliegende Triebe aufweist, welche an den Stängelknoten wurzeln. Im Aquarium ist der Wuchs aufrecht. Die Vermehrung gelingt leicht durch Kopfstecklinge, verbliebene Stängel bilden bereitwillig Seitentriebe. Ausreichende Beleuchtung vorausgesetzt erhält man so einen ansehnlichen, dichten Bestand.
Die Kriechende Ludwigie bevorzugt Temperaturen unter 28 °C, vorübergehend werden aber auch höhere Temperaturen vertragen (Sommer). Die Beleuchtung sollte nicht zu schwach ausgelegt sein; starke Beleuchtung fördert rötliche Farben. Auch wenn die Pflege nicht schwierig ist, reagiert Ludwigia repens positiv auf die Versorgung mit Mikronährstoffen (Spurenelemente wie in Easy Life Profito) und Makronährstoffen (Hauptnährstoffe wie in Easy Life Nitro, Fosfo und Kalium). Eine zusätzliche Düngung mit CO2 ist nicht unbedingt erforderlich, sollte aber bei starker Beleuchtung selbstverständlich sein: mit der höheren Energiezufuhr ist in den Pflanzen auch der Stoffumsatz höher und damit der Verbrauch an CO2.


easy-to-keep
4,99 EUR
Zwerg-Schwertpflanze (Echinodorus magdalensis) -Topf-
Für botanisch Interessierte am Rande: Die kleinen, ausläuferbildenden Schwertpflanzen wurden inzwischen in eine eigene Gattung namens Helanthium überführt. Die Zwergschwertpflanze ist eine Wuchsform der formenreichen Art bolivianus; die (derzeit) korrekte Bezeichnung ist Helanthium bolivianus ‚Quadricostatus‘.

Die Zwerg-Schwertpflanze hat ein relativ hohes Lichtbedürfnis. Kommt man diesem nach und sorgt für eine ausgewogene Nährstoffversorgung hat man eine schnellwüchsige attraktive Pflanze, die problemlos wächst und Ausläufer bildet, so dass bald ein dichter Bewuchs entsteht. Mit einer Wuchshöhe von etwa 5 cm ist sie ideal für den Mittelgrund, in größeren Becken auch den Vordergrund, geeignet. An den Rändern des Bestandes sollte man herauskommende Ableger zügig entfernen, den Bestand selbst kann man von Zeit zu Zeit ausdünnen. Dazu holt man am besten alle Pflanzen aus dem Aquarium und setzt mit einer Pflanzpinzette kräftige Exemplare mit einem Abstand von etwa 3 cm neu.

medium-to-handle

4,99 EUR
Kleines Fettblatt (Bacopa monnieri) -Topf-
Das Kleine Fettblatt ist in den Tropen und Subtropen Afrikas, Asiens, Australiens und Amerikas weit verbreitet, auch in Europa wurde es vereinzelt eingeschleppt. In der Natur findet man es meist als Sumpfpflanze, die Pflege im Aquarium ist empfehlenswert und problemlos. Die submersen, also (im Aquarium) unter Wasser befindlichen Stängel wachsen aufrecht und verzweigen sich nur wenig. Wenn man aber den Kopfstängel abschneidet, treibt der untere Sprossteil bereitwillig neu aus. Für das Einpflanzen können jeweils 2 bis 4 Stängel gemeinsam in den Bodengrund versenkt werden, hierfür empfehlen wir die Verwendung einer Pflanzpinzette.

Für den Bodengrund ist wie für andere Aquariumpflanzen feiner Kies oder Sand zu empfehlen, da hier die Wurzeln besser Halt finden.

easy-to-keep

4,99 EUR
Zwergspeerblatt (Anubias barteri Nana) -Topf-

Die Speerblätter, besser bekannt unter dem Gattungsnamen Anubias, sind in Westafrika weit verbreitet und kommen in vielen verschiedenen Arten und Wuchsformen vor. Bei der hier angebotenen handelt es sich um eine in Kamerun gefundene Zwergform von Anubias barteri. Die Blätter sind ebenso oval-zugespitzt wie bei der Stammform, aber nur 4 bis 8 cm lang. Die ledrigen Blätter werden selbst von pflanzenfressenden Malawisee-Cichliden verschont, so daß Anubias oft das einzige Grün in „Barsch-Aquarien“ ist. Mit seiner relativ geringen Größe ist das Zwergspeerblatt auch für kleinere Becken geeignet.

easy-to-keep

5,99 EUR
Petman fish Tubifex - Blister, 100g
2,49 EUR
24,90 EUR pro Kilogramm
Stendker Goodheart "Colour" 500g Flachtafel
13,49 EUR
26,98 EUR pro Kilogramm
PETMAN fish – Herzmuscheln Ganz 100g
3,99 EUR
39,90 EUR pro Kilogramm
Checkliste für die
Diskushaltung downloaden
Ausgezeichnet.org