Hornfarn (Ceratopteris cornuta) -Topf-
Hornfarn (Ceratopteris cornuta) -Topf-

Hornfarn (Ceratopteris cornuta) -Topf-

Art.Nr.:
L-NL
Versand Mo.-Mi. Versand Mo.-Mi. 
4,99 EUR

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Nadelsimse (Eleocharis acicularis) -Topf-
Die Nadelsimse ist nahezu weltweit in unterschiedlichen Klimazonen verbreitet. Sie ist eine dankbare und optisch ansprechende Aquariumpflanze, der man einen feinkörnigen Bodengrund bieten sollte. Sie wird als Topfware geliefert, die kleinen Einzelpflanzen sitzen in diesem dicht an dicht. Man kann sie so lassen und in den Bodengrund setzen, wir empfehlen jedoch das Aufteilen in viele kleine Portionen, die dann mit einer Pflanzpinzette eingepflanzt werden. Das ergibt einen viel schöneren Eindruck. Schnell werden weitere Ausläufer gebildet, so dass mit der Zeit ein dichter Rasen entsteht.

easy-to-keep
5,99 EUR
Minor-Javafarn (Microsorum pteropus -Minor-) -Topf-
Der Minor-Javafarn ist eine Wuchsform mit schmalen Blättern, die nicht so lang werden wie bei der Stammform. Mit etwa 15 cm Blattlänge empfehlen wir ihn für Becken ab 80 cm Kantenlänge, wo er einen attraktiven Blickfang darstellt.

Der Javafarn ist eine beliebte, seit langem bewährte und unkomplizierte Aquariumpflanze. Er kommt mit den unterschiedlichsten Bedingungen zurecht, Wasserwerte und Lichtmenge spielen eine untergeordnete Rolle. Wenn allerdings wie beim Aquascaping eine hohe bis sehr hohe Lichtmenge angeboten wird, möchte der Javafarn bedingt durch schnelleres Wachstum auch optimal mit Nährstoffen versorgt werden. Besonders empfindlich reagiert er dann auf einen Mangel an Kalium, es entstehen kleine schwarze Flecken auf den Blättern. Einem Kaliummangel kann man durch Gaben von Easy Life Kalium vorbeugen.

easy-to-keep

5,99 EUR
Windelov-Javafarn (Microsorum pteropus -Windelov-) -Topf-
Beim Windelov-Javafarn handelt es sich um eine eher kleineWuchsform, die Blätter werden bis etwa 15 cm lang und 1,8 cm breit. Damit ist er auch für kleinere Aquarien ab 60 cm Kantenlänge geeignet. Typisch ist die vielfach gegabelte Blattspitze, so dass diese in zahlreichen verschachtelten Enden ausläuft. Trotz des filigranen Aussehens ist er genauso unempfindlich wie die Stammform.

Der Javafarn ist eine beliebte, seit langem bewährte und unkomplizierte Aquariumpflanze. Er kommt mit den unterschiedlichsten Bedingungen zurecht, Wasserwerte und Lichtmenge spielen eine untergeordnete Rolle. Wenn allerdings wie beim Aquascaping eine hohe bis sehr hohe Lichtmenge angeboten wird, möchte der Javafarn bedingt durch schnelleres Wachstum auch optimal mit Nährstoffen versorgt werden. Besonders empfindlich reagiert er dann auf einen Mangel an Kalium, es entstehen kleine schwarze Flecken auf den Blättern. Einem Kaliummangel kann man durch Gaben von Easy Life Kalium vorbeugen.

easy-to-keep

6,99 EUR
Zwerg-Wasserfreund, Mini-Wasserfreund, Mini-Kirschblatt (Hygrophila corymbosa) -
Der Mini-Wasserfreund ist eine außergewöhnliche Wuchsform, die vermutlich durch Auslese in einer niederländischen Aquariumpflanzen-Gärtnerei entstanden ist. Die Stängelabschnitte zwischen den Blattknoten, die Internodien, sind extrem verkürzt, so dass ein gestauchter, eben „kompakter“ Eindruck entsteht. Diese Wuchsform ist auch für kleine Aquarien zu empfehlen.

Hygrophila corymbosa ist mit einem großen Formenreichtum weit in Südostasien verbreitet. Nach dem Einsetzen in das Aquarium werden die älteren Blätter in der Umgewöhnungsphase meist abgeworfen, es bilden sich aber in Kürze neue Blätter.

medium-to-handle

4,99 EUR
Indischer Wasserwedel (Hygrophila difformis) -Bund-
Neben dem namengebenden Herkunftsland Indien kommt diese Aquariumpflanze auch in Burma, Thailand und der Malaiischen Halbinsel vor und wächst dort meist als Sumpfpflanze. Dort wie im Aquarium können die Blätter unterschiedlich aussehen („difformis“), flächig mit gezähntem Rand oder meistens stark gefiedert. In Asien findet der Indische Wasserwedel Verwendung in der Volksmedizin. Er vereint interessantes Aussehen mit geringen Ansprüchen.

easy-to-keep
5,45 EUR
Quirlblättrige Sternpflanze (Pogostemon stellatus (Eustralis stellata))

"professionals-only"


Quirlblättrige Sternpflanze (Pogostemon stellatus, früher Eusteralis stellata) Die Sternpflanze ist in (Süd-)Ostasien und Nordaustralien verbreitet. Wenn man gute Pflegebedingungen bietet, hat man mit dieser Aquariumpflanze einen wirklich schönen Blickfang besonders für größere Aquarien – die Blattquirle können einen Durchmesser von immerhin 14 cm erreichen. Die Lichtintensität sollte hoch sein, die Pogostemon stellatus reagiert sonst mit Abwerfen der unteren Blätter. Zusätzliches CO2 sollte unbedingt gedüngt werden. Bei den Mikro- und Makronährstoffen ist es einfacher, solange sämtliche Nährstoffe auf halbwegs gleichbleibendem Level zur Verfügung stehen. Lediglich abrupte starke Änderungen werden nicht gut vertragen. Die Quirlblättrige Sternpflanze gehört zu den Aquariumpflanzen, die einen Mangel an Spurenelementen (Eisen) durch gelbliche bis sogar weiße Wachstumspitzen anzeigen. Rötliche Wachstumspitzen wiederum erreicht man durch Licht – Rotfärbung bei Pflanzen ist ein Sonnenschutz, ähnlich wie braune Haut bei uns – sowie limitiertes Nitrat und reichlich Phosphat. Abgeschnittene Triebe kann man anstelle der alten Stängel neu setzen oder aber dieselben neu austreiben lassen. Überhaupt bildet die Sternpflanze bereitwillig Seitentriebe, so daß sie leicht vermehrt werden kann. Pflanzentyp: Stängelpflanze Pflege: mittel Größe: bis 60 cm Temperatur: 15 bis 32 °C Lichtbedarf: hoch CO2-Zufuhr: dringend empfohlen Härtebereich: weich bis mittel
4,99 EUR
Cryptocoryne x purpurea, Purpurwasserkelch


"medium-to-handle"

Cryptocoryne x purpurea, Purpurwasserkelch

Der Purpurwasserkelch ist eine der ältesten Aquariumpflanzen, war jedoch eine Zeitlang in Vergessenheit geraten da die Wasserpflanzengärtnereien sich auf andere, schneller wachsende Wasserkelcharten konzentriert hatten.

Die Einordnung als Aquariumpflanze mittleren Schwierigkeitsgrades erfolgt, weil der Purpurwasserkelch auf abrupt wechselnde Pflegebedingungen durch Abwerfen der Blätter reagieren kann. In aller Regel werden danach problemlos neue gebildet.

Das kleine x im wissenschaftlichen Namen bedeutet, daß es sich bei Cryptocoryne x purpurea nicht um eine reine Art handelt sondern um eine Kreuzung. Der Purpurwasserkelch ist ein Naturhybride von Cryptocoryne cordata und Cryptocoryne griffithii aus Malaysia und Borneo. Bereits die Ausgangsarten variieren im Aussehen, so daß es nicht verwundert daß die Pflanzen nicht immer gleich aussehen. Hinzu kommen Anpassungen an die jeweiligen Pflegebedingungen (submers/emers, viel Licht/wenig Licht usw.).

5,99 EUR
Stendker Goodheart "Colour", 100g Blister
Das "Stendker GoodHeart COLOUR" verstärkt die natürliche Farbbrillanz der Diskusfische, insbesonders bei einer rötlichen Grundfärbung der Tiere. Es ist aber für alle Farbschläge geeignet! Das neue Stendker Goodheart "Colour" vereint also die positiven Punkte des klassischen GoodHeart und ergänzt diese perfekt!

Die 100 g Blister Stendker GoodHeart Colour beinhalten 20 x 5 Gramm Portionen, sodass die Fütterung von der Menge her sehr leicht und punktgenau eingeschätzt werden kann.
3,65 EUR
36,50 EUR pro Kilogramm
Stendker Goodheart "Spirulina", 100g Blister
Eine weitere, neue Sorte ist das "Stendker GoodHeart SPIRULINA". Das neue Futter der Diskuszucht Stendker enthält einen höheren Gemüseanteil. Stendker: "Wir haben uns hier bewusst für die Spirulina-Alge entschieden. Diese ist nicht nur nährstoffreich, sondern besitzt auch immunstimulierende Eigenschaften und verbessert die Darmtätigkeit!" Die neuen Sorten ergänzen also die Fütterung mit dem klassischen Stendker GoodHeart Rinderherzfutter. Als zusätzlichen Leckerbissen kann man auch noch gefriergetrocknete Blackworms (Glanzwürmer) anbieten.

Die 100 g Blister Stendker GoodHeart Spirulina beinhalten 20 x 5 Gramm Portionen, sodass die Fütterung von der Menge her sehr leicht und punktgenau eingeschätzt werden kann.
3,65 EUR
36,50 EUR pro Kilogramm
Checkliste für die
Diskushaltung downloaden
Ausgezeichnet.org