Nitrat im Diskusbecken

Nitrat hat die chemische Formel No3 und liegt im Wasser als negativ geladenes Ion (Anion) vor. Viele Leitungswasserqualitäten tragen bereits einen nicht geringen Teil No3 ins Aquarienwasser ein. Besonders in ländlichen Regionen, wo die Landwirtschaft stark düngt, tritt der Effekt auf, das über das Grundwasser bereits Nitratwerte um 50mg/l aus der Leitung kommen. Zusätzlich wird dann im Aquarium über die Fütterung der Nitratwert erhöht. Entgegen der landläufigen Meinung sind Diskusfische recht tolerant gegenüber hohen Nitratwerten. Besonders in härterem Wasser kann beobachtet werden, dass auch Nitratwerte von 200 oder sogar 300mg/l nicht zu vermindertem Wachstum oder Unwohlsein führen. Allerdings sind niedrigere Nitratwerte, von z.B. 25 mg/l  sicherlich nicht schädlich. Grundsätzlich kann gesagt werden: Lieber konstant hohe, aber gleichbleibende Werte, als ständig schwankende Werte.

Kontakt aufnehmen: (0541) 47059126
Ausgezeichnet.org