Schwimmpflanzen: Prächtige Schwimmpflanzen fürs Diskus-Aquarium

Schwimmpflanzen im Aquarium haben vor allem einen nützlichen Effekt: Sie sind typische Nährstoffzehrer und können so dazu beitragen, das empfindliche Nährstoffgleichgewicht im Aquarium in Balance zu halten. Darüber hinaus sehen Schwimmpflanzen im Aquarium attraktiv aus und können den Bewohnern der Unterwasserwelt Unterschlupf bieten. Und damit nicht genug: Sie tragen maßgeblich dazu bei, das natürliche Habitat von Tieren nachzustellen, die ursprünglich aus tropischen Flüssen und Seen stammen. Das gilt für den Stendker-Diskus genauso wie für die entsprechenden Beifische aus unserem Sortiment. Bei uns bestellen Sie verschiedene Schwimmpflanzen fürs Aquarium, die perfekt ins Diskus-Becken passen.
Südamerikanischer Froschbiss - Limnobium laevigatum - Schwimmpflanze

easy-to-keep

Südamerikanischer Froschbiß, Limnobium laevigatum

In der Gattung Limnobium gibt es zwei Arten. In unseren Aquarien haben wir jedoch nur eine Art – Limnobium laevigatum – die meist einfach als Froschbiß bezeichnet wird. Der in unseren Breiten heimische Gemeine Froschbiß (Hydrocharis morsus-ranae) ist für die dauerhafte Pflege bei tropische Temperaturen ungeeignet.

Wie der Name vermuten lässt kommt Limnobium laevigatum im tropischen und subtropischen Zentral- und Südamerika vor. Das bereits von Natur aus große Verbreitungsgebiet hat sich durch menschliche 'Mithilfe' nach Norden vergrößert, so findet man den Südamerikanischen Froschbiß heute auch in Kalifornien.

Als Schwimmpflanze ist der Südamerikanische Froschbiß ideal um das Aquarium oder Teile davon zu beschatten. Dies kommt dem Deckungsbedürfnis vieler Zierfischarten entgegen. Die schwammigen Blätter liegen flach auf dem Wasser auf. Aus der Rosette wachsen auch die Wurzeln, die meist unverzweigt lang und gerade nach unten wachsen. Der Froschbiß ist eine sehr schnell wachsende Aquariumpflanze, was ein häufiges Ausdünnen erfordert wie auch bei Bedarf ein Abschneiden der Wurzeln. Es gibt sehr kleine Blüten, die im Aquarium aber selten zeigen. Die Vermehrung erfolgt hier effektiv durch Ausläufer, an denen sich Jungpflanzen bilden.

4,99 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Schwimmende Wolfsmilch, Phyllanthus fluitans, 50 ml Dose -Schwimmpflanze-
4,99 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 2 (von insgesamt 2)

Wasserlinse, Muschelblume und Co.: Welche Schwimmpflanzen fürs Aquarium gibt es?

Die Zahl der Schwimmpflanzen fürs Aquarium ist groß, doch längst nicht alle Oberflächenpflanzen fürs Aquarium sind auch fürs Diskus-Aquarium geeignet. Wichtig ist, dass die Pflanzen bei denselben Wasserbedingungen gedeihen können wie der Diskusfisch und seine Beifische. Das trifft vor allem auf die folgenden drei Schwimmpflanzen zu:

  • Muschelblume
  • Wasserlinse
  • Froschbiss

 

Schwimmpflanze Froschbiss 

Der südamerikanische Froschbiss ist eine typische Schwimmpflanze fürs Aquarium und begeistert mit seinem schnellen Wuchs sowie seinen schwammigen, grünen Blättern. Weil der Froschbiss ein echter Schnellzünder ist und seinen Blattteppich bereits nach kürzester Zeit über der gesamten Wasseroberfläche ausbreitet, empfiehlt er sich vor allem für neue Aquarien, die erst noch ins passende Gleichgewicht gebracht werden müssen.

Schwimmpflanze Wasserlinse 

Die Wasserlinse gehört als Schwimmpflanze wohl zu den bekanntesten Aquarienpflanzen. Viele Arten lassen sich auch auf Teichen oder anderen stehenden Gewässern entdecken – oft spricht man in diesem Zusammenhang etwas abwertend von der „Entengrütze“. Tatsächlich ist die Wasserlinse als Schwimmpflanze im Aquarium sehr vorteilhaft: Sie entfernt überschüssige Nährstoffe aus dem Aquarium und wirkt so präventiv gegen eine mögliche Algenbildung. Weil sich ihre Blätter ähnlich wie bei der Schwimmpflanze Froschbiss bei einem Nährstoffmangel verfärben, dient sie zudem als eine Art Frühwarnsystem im Aquarium und kann darauf hinweisen, dass der Nährstoffhaushalt nicht ganz ausgewogen ist. Darüber hinaus bietet die Wasserlinse als Schwimmpflanze kleineren Fischen und anderen Tieren gute Versteckmöglichkeiten.

Vorsicht: Die Schwimmpflanze Wasserlinse vermehrt sich besonders schnell. Teilweise ist eine Verdopplung der kleinen Blätter innerhalb von nur wenigen Tagen möglich. Wer die Kontrolle über den Wuchs der Wasserlinse behalten möchte, sollte die Pflanze also regelmäßig ausdünnen. 

Schwimmpflanze Muschelblume 

Die Muschelblume ist als Schwimmpflanze auch unter dem Namen Wassersalat bekannt. Sie kann sich in einem offenen Aquarium besonders gut entfalten, wobei auf eine ausreichende Luftfeuchtigkeit im Raum geachtet werden sollte. Wie andere Schwimmpflanzen im Aquarium ist die Muschelblume ausschließlich an der Wasseroberfläche zu finden. Die ins Wasser hängenden Wurzeln nehmen überschüssige Nährstoffe auf und verwerten diese. Entsprechend ist die Muschelblume ideal, um eine übermäßige Algenbildung im Aquarium zu verhindern. 

Schwimmpflanzen fürs Aquarium kaufen: Darauf sollten Sie achten 

Schwimmpflanzen sind fürs Diskus-Aquarium optisch eine Bereicherung, benötigen aber ausreichend Pflege. Anderenfalls können die Oberflächenpflanzen im Aquarium schnell zu wuchern beginnen. Darüber hinaus ist es natürlich wie bei allen Aquariumpflanzen wichtig, dass Sie diese ausschließlich aus kontrollierter Herkunft beziehen. Bei uns bestellen Sie nicht nur ausschließlich Diskusfisch-kompatible Schwimmpflanzen fürs Aquarium, sondern kaufen ausnahmslos Oberflächenpflanzen aus verlässlicher Zucht. Zudem garantieren wir Ihnen stets eine einwandfreie Lieferung und stehen Ihnen bei allen Produkten aus unserem Sortiment mit Rat und Tat zur Seite.

Checkliste für die
Diskushaltung downloaden
Ausgezeichnet.org