Panzerwelse: Corydoras fürs Diskus-Aquarium

Panzerwelse gehören zu den bekanntesten Fischen in der Aquaristik und sind nicht nur aufgrund ihres Aussehens, sondern auch wegen ihres ansprechenden Sozialverhaltens beliebt. Die meisten Panzerwelse fühlen sich in Gruppen mit mehreren Artgenossen am wohlsten und verbringen viele Stunden am Tag damit den Bodengrund nach Detritus zu durchwühlen. So können Panzerwelse für mehr Sauberkeit im Aquarium sorgen. Doch damit die fleißigen Helferlein erfolgreich ans Werk gehen können, bedarf es einer entsprechenden Ausstattung und Bodenbeschaffenheit. Die passenden Tipps dazu bekommen Sie nachfolgend von uns. Übrigens: Die von uns angebotenen Panzerwelse vertragen sich hervorragend mit dem Stendker-Diskus und sind auf die entsprechende Bakterienverträglichkeit getestet. Entscheiden Sie sich einfach zwischen den vielen attraktiven Exemplaren – vom Stromlinienpanzerwels bis hin zum Smaragdpanzerwels.
Panda Panzerwels, Corydoras panda ca. 3-4 cm DNZ (deutsche Nachzucht)
Corydoras panda wird bis zu 5cm groß. Aufgrund seiner Größe benötigt er ein kleines Aquarium (ab 60 l). In der Regel hält sich Corydoras panda im unteren Bereich des Aquariums auf, dessen Bodengrund aus Sand bestehen sollte. Aquarienpflanzen als Versteck- oder Rückzugsmöglichkeit tragen ebenfalls zum Wohlbefinden der Tiere bei. Als Einrichtung sollten Steinaufbauten oder Wurzeln , aber trotzdem reichlich freier Schwimmraum, angeboten werden. Eine schwache Strömung im Aquarium ist ideal. Corydoras panda lässt sich prima mit friedlichen Arten, die die oberen Bereiche besiedeln, vergesellschaften. Das Wasser sollte regelmäßig teilgewechselt werden und sauerstoffreich sein.
 
Bei Corydoras panda handelt es sich um einen Haftlaicher, bei dem die Eier an Wurzeln, Pflanzen oder Felsen angeheftet werden. Die eigene Nachzucht im Aquarium ist möglich.
Corydoras panda ernährt sich in seiner natürlichen Umgebung omnivor, d.h. sowohl von pflanzlicher als auch von tierischer Nahrung, die bis zum Boden sinkt und dort von den Tieren ergründelt werden kann. Abwechslungsreiche Fütterung mit der Zugabe von z.B. gefrorenen Cyclops wird von den Tieren geschätzt.
Bei einem PH Wert von 6 - 7.5 und einem GH Wert von 2 - 20 °dGH fühlen sich die Tiere wohl.
 
Wissenschaftlicher Name: Corydoras panda
Umgangssprachlicher Name: Panda-Panzerwels
   
Herkunft: Peru
   
PH: 6.0 - 7.5
GH: 2-20 °dGH
Endgröße: bis zu 5 cm
Aquarium: ab 60 l
Temperatur: 22 - 30 °C
Futter: Lebend-, Trocken- & Frostfutter
Haltung: Gruppe
Lebenserwartung: ca. 9 Jahre
9,99 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Schwarzflossen Panzerwels, Corydoras leucomelas
9,99 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Orangeflossen Panzerwelse (Corydoras sterbai)

Der Orangeflossen Panzerwels oder auch wissenschaftlich Corydoras sterbai ist einer der Klassiker im Diskusaquarium: Als Gruppe von mind. 5, besser 10 Tieren wirkt er besonders schön und fühlt sich wohl.

Der Orangeflossen Panzerwels liebt die hohen Temperaturen im Diskusaquarium und kümmert sicher gerne um die übrig gebliebenen Futterreste. Er hält damit das Aquarium sauber und trägt zur verbesserten Wasserqualität bei.

10,99 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Corydoras arcuatus "Stromlinienpanzerwels", ca. 4-5 cm
Corydoras arcuatus wird bis zu 6cm groß. Aufgrund seiner Größe benötigt er ein kleines Aquarium (ab 80 l), wo er sich bevorzugt im unteren Bereich aufhält. Der Bodengrund sollte aus Sand bestehen. Aquarienpflanzen als Versteck- oder Rückzugsmöglichkeit tragen zum Wohlbefinden der Tiere bei. Als Einrichtung sollten auch Wurzeln als Rastplätze angeboten werden. Corydoras arcuatus lässt sich prima mit friedlichen Arten, die die oberen oder mittleren Bereiche besiedeln, vergesellschaften. Die Tiere bevorzugen sauerstoffreiches Wasser, daher ist eine wirksame Filterung unerlässig.
Bei Corydoras arcuatus handelt es sich um einen Haftlaicher, bei dem die Eier an Wurzeln, Pflanzen oder Felsen angeheftet werden. Die eigene Nachzucht im Aquarium ist möglich.
 
Corydoras arcuatus ernährt sich in seiner natürlichen Umgebung omnivor, d.h. sowohl von pflanzlicher als auch von tierischer Nahrung. Im Aquarium sollte er mit abwechslungsreicher Nahrung versorgt werden, die bis zum Bodengrund sinken kann.
Bei einem PH Wert von 6 - 7.5 und einem GH Wert von 2-19 °dGH fühlen sich die Tiere wohl.
 
Wissenschaftlicher Name: Corydoras arcuatus
Umgangssprachlicher Name: Stromlinien-Panzerwels
   
Herkunft: Peru, Ecuador, Brasilien
   
PH: 6.0 - 7.5
GH: 2-19 °dGH
Endgröße: bis zu 6 cm
Aquarium: ab 80 l
Temperatur: 22 - 30 °C
Futter: Lebend-, Trocken- & Frostfutter
Haltung: Gruppe
Lebenserwartung: ca. 9 Jahre
10,99 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Corydoras aeneus "Golden Stripe" CW23 DNZ (deutsche Nachzucht)
Corydoras aeneus 'Gold Schoulder Green' wird bis zu 8cm groß und benötigt ein kleines Aquarium (ab 80 l), das mit Sand als Bodengrund und Steinaufbauten oder Wurzeln versehen ist. Aquarienpflanzen als Versteck- oder Rückzugsmöglichkeit tragen ebenso zum Wohlbefinden der Tiere bei. Freie Sandflächen sollten für die bewegungsfreudigen Tiere zum ausgiebigen Gründeln angeboten werden.
Bei einem PH Wert von 6.0 - 7.5 und einem GH Wert von 5 -20 °dGH fühlen sich die Tiere, die in einer Gruppe gehalten werden sollten, schnell wohl.
 
Im Aquarium bevorzugt Corydoras aeneus 'Gold Schoulder Green' den unteren Bereich. Corydoras aeneus 'Gold Schoulder Green' lässt sich prima mit friedlichen Arten vergesellschaften.
Corydoras aeneus 'Gold Schoulder Green' ernährt sich in seiner natürlichen Umgebung omnivor, d.h. sowohl von pflanzlicher als auch von tierischer Nahrung und sollte auch im Aquarium abwechslungsreich gefüttert werden.
Bei Corydoras aeneus 'Gold Schoulder Green' handelt es sich um einen Haftlaicher, bei dem die Eier an Wurzeln, Pflanzen oder Felsen angeheftet werden. Die eigene Nachzucht im Aquarium ist möglich.
 
Wissenschaftlicher Name: Corydoras aeneus 'Gold Schoulder Green'
Umgangssprachlicher Name: Metall-Panzerwels
   
Herkunft: Venezuela, Trinidad, Kolumbien, Argentinien
   
PH: 6.0 - 7.5
GH: 5-20 °dGH
Endgröße: bis zu 8 cm
Aquarium: ab 80 l
Temperatur: 24 - 30 °C
Futter: Lebend-, Trocken- & Frostfutter
Haltung: Gruppe
Lebenserwartung: ca. 9 Jahre
16,99 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Corydoras superschwartzi "Highfin" XXL
Corydoras schwartzi wird bis zu 6 - 8 cm groß und benötigt ein kleines Aquarium (ab 80 l), das mit Sand oder feinem, rundem Kies als Bodengrund und Steinaufbauten oder Wurzeln versehen ist. Aquarienpflanzen als Versteck- oder Ablaichmöglichkeit tragen zum Wohlbefinden der Tiere bei.
Bei einem PH Wert von 6 - 7.5 und einem GH Wert von 2 - 20 °dGH fühlen sich die Tiere, die in einer Gruppe oder im Schwarm gehalten werden sollten, schnell wohl.
 
Im Aquarium bevorzugt Corydoras schwartzi den unteren Bereich und eine schwache Strömung.
Corydoras schwartzi ernährt sich in seiner natürlichen Umgebung omnivor, d.h. sowohl von pflanzlicher als auch von tierischer Nahrung, die bis zum Boden sinkt und dort von den Tieren ergründelt werden kann. Abwechslungsreiche Fütterung mit der Zugabe von feinem Lebendfutter wird von den Tieren geschätzt.
Bei Corydoras schwartzi handelt es sich um einen Substratlaicher, bei dem die Eier an Wurzeln, Pflanzen oder Felsen angeheftet werden. Die eigene Nachzucht im Aquarium ist möglich.
 
Wissenschaftlicher Name: Corydoras schwartzi
Umgangssprachlicher Name: Schwartz´ Panzerwels
   
Herkunft: Peru, Brasilien
   
PH: 6.0 - 7.5
GH: 2-20 °dGH
Endgröße: bis zu 6 cm
Aquarium: ab 80 l
Temperatur: 23 - 27 °C
Futter: Lebend-, Trocken- & Frostfutter
Haltung: Gruppe, Schwarm
Lebenserwartung: ca. 9 Jahre
19,99 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 10 Artikeln)

Panzerwelse und ihre Arten: Was sind Panzerwelse?

Panzerwelse sind auch unter dem systematischen Namen Corydoras bekannt. Es handelt sich hierbei um eine Gattung, die zur Familie der Panzer- und Schwielenwelse gehört. Entsprechend nahverwandt sind die Panzer- und Schwielenwelse, wobei Schwielenwelse in der Aquaristik bislang noch deutlich weniger bekannt sind. Ursprünglich stammen die Panzerwelse aus dem südamerikanischen Raum und auch in Trinidad sind sie verbreitet. Von den rund 160 verschiedenen Arten, die sich auf teilweise komplett unterschiedliche Herkunftsgebiete verteilen, sind längst nicht alle für die Aquaristik, geschweige denn fürs Diskus-Aquarium, geeignet. Zu den beliebtesten Vertretern gehören unter anderem: 

  • Orangefleck Panzerwels
  • Panda Panzerwels
  • Orangeflossen Panzerwels
  • Marmorpanzerwels
  • Smaragdpanzerwels
     

Panzerwelse und die Haltung: Was brauchen Panzerwelse? 

Die meisten Panzerwelse brauchen nicht viel zum Glücklichsein. Es handelt sich überwiegend um Fische, die sich vorzugsweise in Bodennähe aufhalten. Deshalb lohnt es sich der Gestaltung des Bodengrunds besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Weil Panzerwelse den Boden gern aufwühlen und nach Detritus durchstöbern, ist ein lockerer, feinsandiger Boden empfehlenswert. Eine allzu starke Strukturierung mithilfe von Steinen, Hölzern und Co. ist dagegen eher zu vermeiden. Nichtsdestotrotz wissen Panzerwelse ab und zu ein paar Versteckmöglichkeiten zu schätzen. Gerne auch als Pflanzen, die ihr Wohlbefinden ebenfalls maßgeblich steigern.

Was für fast alle Panzerwelse jedoch am wichtigsten ist, ist die Gesellschaft von Artgenossen. Wir empfehlen in der Regel kleinere Gruppen von mindestens fünf oder sechs, besser noch zehn Tieren gemeinsam zu halten. So können Panzerwelse ihr natürliches Sozialverhalten ausleben und sich stressfrei im Aquarium bewegen. In Abhängigkeit von der ausgewählten Panzerwelse-Art und der jeweiligen Körpergröße sowie dem übrigen Besatz Ihres Aquariums, müssen Sie natürlich Größe und Fassungsvermögen des Aquariums entsprechend im Blick behalten. 

Wichtig: Viele Panzerwelse sind sogenannte Darmatmer. Das bedeutet, dass sie auf einen freien Zugang zur Wasseroberfläche angewiesen sind, um dort nach Luft zu schnappen. Achten Sie also bei der Bepflanzung Ihres Aquariums darauf, dass zumindest ein Teil der Wasseroberfläche frei bleibt, damit die Panzerwelse ihr Bedürfnis nach frischer Luft stillen können.

Orangeflossen Panzerwels und Co.: Welche Panzerwelse eignen sich fürs Diskusbecken? 

Aufgrund ihres recht großen natürlichen Verbreitungsgebietes hegen die verschiedenen Arten von Panzerwelsen bisweilen sehr unterschiedliche Ansprüche hinsichtlich der Wasserqualität bzw. Wasserbeschaffenheit. So gibt es einige Arten von Panzerwelsen, die starke Temperaturschwankungen gewohnt sind, während andere ein relativ konstantes Temperaturlevel im Bereich von 25°C oder 27°C benötigen. Darüber hinaus sind nicht alle Panzerwelse mit denselben Wasserqualitäten zufriedenzustellen: Weißwasser, Klarwasser und Schwarzwasser – Panzerwelse kommen überall vor und wünschen sich natürlich auch im Aquarium die Wasserwerte, die sie gewohnt sind. Vor allem für den Laien kann es deshalb mitunter recht schwierig sein, die zu Diskusfischen passenden Panzerwelse zu finden. Deutlich einfacher wird es dagegen in unserem Shop: Bei uns entdecken Sie ausschließlich Panzerwelse, die perfekt mit Diskusfischen harmonieren. Darunter unter anderem auch den Marmorpanzerwels, Orangeflossen Panzerwels und den Panda Panzerwels.

Panzerwelse richtig füttern: Was fressen Panzerwelse? 

Ob Sie sich nun für Orangeflossen oder Sterbai Panzerwelse entscheiden, große Exemplare oder kleine Panzerwelse kaufen wollen – die richtige Ernährung stellt sicher, dass die Tiere in Ihrem Aquarium prächtig gedeihen und vielleicht sogar Nachwuchs produzieren. Und auch wenn es stimmt, dass viele Panzerwelse sich von Detritus und übriggebliebenen Futterresten ernähren, ist eine ausreichende Zufütterung meist doch wichtig. Je nachdem, für welche Panzerwels-Art Sie sich entscheiden, empfehlen wir eine Mischung aus Frost-, Trocken- und Lebendfutter. Unser Tipp: Die Panzerwelse, die Sie bei uns bestellen können, sind bereits an eine Mischung aus hochwertigem Futter gewöhnt, mit dem auch die Diskusfische gut klarkommen. Behalten Sie diese Mixtur einfach bei, um den Tieren die Eingewöhnung möglichst leicht zu machen.

Panzerwelse kaufen: Toller Service und gesunde Tiere bei Diskus-Direkt

Sie möchten gern Panzerwelse kaufen, um ihr Diskus-Aquarium zu bereichern? Bei uns bestellen Sie große und kleine Panzerwelse, die bereits auf Bakterienverträglichkeit mit dem Stendker-Diskus geprüft sind. Bei guter Haltung haben viele der Tiere, wie zum Beispiel der Marmorpanzerwels und der Panda Panzerwels eine Lebenserwartung von rund neun Jahren. Damit auch Ihre Tiere ein derart stattliches Alter erreichen, versenden wir Panzerwelse sowie alle anderen Beifische selbstverständlich möglichst stressfrei und schonend für die Fische. Darüber hinaus stehen wir Ihnen bei Fragen oder für Tipps rund um die Haltung der Panzerwelse jederzeit zur Verfügung.

Kontakt aufnehmen: (0541) 47059126
Ausgezeichnet.org