Aquarium-Luftpumpe: Sauerstoffpumpe fürs Diskus-Aquarium

Eine Aquarium-Luftpumpe kann mehre Funktionen erfüllen, ihr Einsatz ist in der Aquaristik jedoch nicht unumstritten. Grundsätzlich dient eine Aquarium-Luftpumpe der optimalen Sauerstoffversorgung Ihrer Unterwasserwelt: Die Belüftung durch die Aquarium-Luftpumpe sorgt dafür, dass ausreichend viel Sauerstoff im Wasser enthalten ist. Hierdurch wird ein Gleichgewicht zwischen Kohlenstoffdioxid (CO2) und Sauerstoff (O2) hergestellt, von dem die Tiere und Pflanzen in Ihrem Aquarium profitieren. Denn während Stendker-Diskusfische und Co. auf eine ausreichende Sauerstoffversorgung angewiesen sind, benötigen Aquariumpflanzen Kohlenstoffdioxid, um gedeihen zu können. Durch die Installation einer Luftpumpe im Aquarium sind Sie auf der sicheren Seite. Bei uns entdecken Sie die passenden Geräte und sichern sich so eine hochwertige, leistungsstarke und geräuscharme Sauerstoffpumpe fürs Aquarium.
Silikonschlauch 4/6 mm, passend zu JAC Mobilfiltern pro Meter
Silikonschlauch, passend zu JAC Mobilfiltern. Einfach die gewünschte Anzahl an Metern in den Warenkorb legen.
0,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Rückschlagventil für 4/6 mm Luftschlauch
Zur Sicherheit, damit bei Stromausfall das Aquarium nicht leerlaufen kann. Passt für handelsüblichen 4/6mm Luftschlauch für Membranpumpen. Z.B. für JAC Mobilfilter, oder auch Luftausströmersteine...
1,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
2-Wege Lufthahn aus Metall für 4/6mm Luftschlauch
2-Wege Lufthahn aus Metall für 4/6mm Luftschlauch
4,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
5-Wege Lufthahn aus Metall für 4/6mm Luftschlauch
5-Wege Lufthahn aus Metall für 4/6mm Luftschlauch
9,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Batteriebetriebene Membranpumpe -ideal für Transport-
Häufig ist es sinnvoller zu transportierende Diskusfische, bzw. Fische allgemein, einfach in eine Styroporbox zu setzen und nicht in Tüten zu verpacken, gerade wenn der Transport nur wenige Stunden dauert. Das Problem ist nämlich, dass häufig keine Tüten greifbar sind, die groß genug sind, bzw. kein reiner Sauerstoff zur vernünftigen Verpackung der Diskusfische zur Verfügung steht. Die bessere Alternative ist dann die Styroporbox ca. 1/3 mit Wasser zu befüllen, 2 Löcher in den Deckel zu machen (eins für den Luftschlauch der Membranpumpe, eins damit die Luft wieder entweichen kann) und die Tiere so zu transportieren.

Die Membranpumpe wird ohne Batterien und ohne Schlauch, bzw. Aussprudlerstein geliefert.
13,99 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Osaga MK60, 3600 Liter/h
Der Osaga MK-60 Membran Kompressor  ist die größte Vertreter der seit Jahren etablierten MK Serie des Herstellers Osaga. Diese Profigeräte haben einen niedrigen Stromverbrauch und sie wurden für den Dauerbetrieb entwickelt. Diese sind spritzwassergeschützt und können damit in feuchten Verhältnissen (Aquarienraum) betrieben werden.  Die MK60 hat 1 Auslass Ø 8 mm, an dem ein mitgelieferter Verteiler aufgesteckt wird und ein sehr leises Betriebsgeräusch von <45 dB.

 Technische Daten:
  • Leistungsaufnahme 35 Watt
  • Druck max: > 0,030 Mpa
  • Luftleistung bei 0 m: 60 L/min bzw. 3.600 L/h
  • Ausgänge: 1 x 8 mm  
  • Schallpegel < 45 dB
  • Luftverteiler 6-fach im Lieferumfang 
  • Gewicht 5,60 kg
109,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 11 (von insgesamt 11 Artikeln)

Warum braucht man eine Luftpumpe im Aquarium?

Diskusfische, Garnelen, Skalare oder auch Salmer sind Lebewesen, die Sauerstoff zum Atmen brauchen – das gilt natürlich auch unter Wasser. Damit der benötigte Sauerstoff in ausreichender Menge im Wasser vorhanden ist, helfen zwei Prinzipien: Oberflächenverwirbelung und Fotosynthese. Mit Oberflächenverwirbelung ist gemeint, dass durch Bewegungen an der Wasseroberfläche Sauerstoff aus der Luft im Wasser eingeschlossen wird. Je mehr Oberflächenbewegung herrscht, umso größer ist normalerweise der Sauerstoffgehalt im Wasser. Ergänzend dazu betreiben Pflanzen (auch unter Wasser) Fotosynthese. Hierbei wandeln sie Kohlenstoffdioxid in Sauerstoff um, den sie anschließend an das Wasser abgeben. In vielen Fällen genügt die so erreichte Sauerstoffversorgung für ein Aquarium – in mindestens genauso vielen jedoch auch nicht.

Sollte in Ihrem Aquarium nicht ausreichend Sauerstoff vorhanden sein, können Tiere und Pflanzen krank werden. Um dies zu verhindern, wurde die Aquarium-Luftpumpe entwickelt. Dieses Gerät funktioniert wie eine Sauerstoffpumpe im Aquarium: Sie saugt Luft aus der Umgebung an und gibt diese ans Wasser ab. Das ist optisch an den kleinen Luftbläschen erkennbar, die durch den Ausströmer der Aquarium-Luftpumpe abgegeben werden und nach oben steigen. Entsprechend ist eine Luftpumpe im Aquarium nicht nur ein nützliches Zubehör, sondern kann auch das Erscheinungsbild Ihres Aquariums prägen.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Aquarium-Luftpumpe?

Wie bereits eingangs erwähnt, ist der Einsatz von Sauerstoffpumpen bei einigen Aquarianern umstritten. Während die einen klare Befürworter von großen und kleinen Pumpen im Aquarium sind, würden andere niemals ein solches technisches Gerät installieren. Ein Blick auf die konkreten Vor- und Nachteile von Aquarium-Luftpumpen verschafft mehr Klarheit.

Nachteile einer Aquarium-Luftpumpe

Wenn die mit Sauerstoff gefüllten Luftbläschen aus dem Ausströmer der Aquarium-Luftpumpe nach oben steigen, geben sie nicht nur Sauerstoff ans Wasser ab, sondern treiben gleichzeitig Kohlenstoffdioxid aus. Das kann für Ihre Pflanzen und damit für die komplexe Balance in Ihrem Aquarium problematisch werden. Diesbezüglich kann jedoch leicht für Abhilfe gesorgt werden: Lassen Sie Ihre Aquarium-Luftpumpe nicht dauerhaft laufen.

Darüber hinaus wird oftmals die Optik der Sauerstoffpumpen im Aquarium kritisiert. Allerdings gibt es heute aufwändig designte Aquarium-Luftpumpen, die sich perfekt in Ihr Deko-Ambiente einfügen. Auch bei uns bestellen Sie getarnte Luftpumpen fürs Aquarium, bei denen man (mindestens) zweimal hinschauen muss.

Vorteile einer Aquarium-Luftpumpe

Membranpumpe, Sauerstoffpumpe oder Luftpumpe – ganz gleich, wie Sie die Pumpe in Ihrem Aquarium bezeichnen und für welche konkrete Technik Sie sich entscheiden: Eine Sauerstoffpumpe kann für Ihr Aquarium nützlich sein. Vor allem in den folgenden Fällen:

  • Die Tiere in Ihrem Aquarium benötigen besonders sauerstoffreiches Wasser.
  • Die Anzahl der Tiere in Ihrem Aquarium ist hoch.
  • An heißen Sommertagen steigt die Wassertemperatur in Ihrem Aquarium bedeutsam an.
  • Ihr Aquariumfilter funktioniert nicht korrekt oder ist vollständig defekt.
  • In Ihrem Aquarium kommen Medikamente oder Algenmittel zum Einsatz.
  • Sie verwenden einen Hamburger Mattenfilter als Aquariumfilter.
  • Ihr Aquarium verliert Wasser (Aquarium-Notfall).
  • Sie möchten gern selbst Artemia züchten.

In jeder der obig beschriebenen Situationen sind Sie auf eine Aquarium-Luftpumpe angewiesen. Das lässt sich leicht erklären: Steigt die Temperatur und erwärmt sich das Wasser in Ihrem Aquarium, sinkt der Sauerstoffgehalt im Wasser automatisch. Dem können Sie mit dem gezielten Einsatz einer Aquarium-Sauerstoffpumpe entgegenwirken. Gleiches gilt, wenn in Ihrer Unterwasserwelt sehr viele Fische oder andere Tiere mit hohem Sauerstoffbedarf leben. In diesem Fall könnte der unter normalen Umständen vorhandene Sauerstoffgehalt nicht ausreichen, um alle Tiere zu versorgen – mit einer Aquarium-Luftpumpe sorgen Sie jederzeit für den benötigten Nachschub.

Auch in verschiedenen Notfall-Situationen ist eine Luftpumpe im Aquarium hilfreich: Müssen Sie die Bewohner Ihrer Unterwasserwelt mit Medikamenten behandeln, können diese Arzneimittel einen Einfluss auf die CO2-O2-Balance haben. Gleiches gilt beim Einsatz von Algenmitteln. Zudem kann die Sauerstoffpumpe einspringen, falls der Aquariumfilter ausfällt: Dieser sorgt normalerweise für eine konstante Oberflächenverwirbelung und trägt entsprechend zu einem stabilen Sauerstoffgehalt im Wasser bei. Funktioniert der Filter nicht, sinkt der O2-Gehalt schlimmstenfalls rapide ab und die Luftpumpe muss für genügend Sauerstoffnachschub sorgen.

Wie lange soll die Luftpumpe im Aquarium laufen?

Die Frage, wie lange eine Aquarium-Luftpumpe täglich laufen sollte, lässt sich nicht pauschal beantworten. Jedes Aquarium ist einzigartig. Schließlich werden zwei Aquarianer wohl kaum für Tierbesatz, Bodengrund, Pflanzen und Co. eine komplett identische Auswahl treffen. Um zu entscheiden, ob Sie eine Aquarium-Luftpumpe brauchen und wie häufig der Ausströmer in Ihrem Aquarium aktiviert werden sollte, ist eine individuelle Betrachtung der CO2-O2-Verhältnisse notwendig. Hierfür kann es sich lohnen, den CO2-Gehalt zunächst regelmäßig zu messen. Zusatztipp: Nachts betreiben Pflanzen keine Fotosynthese und produzieren demnach keinen Sauerstoff. Deshalb lassen viele Aquarianer die Luftpumpe im Aquarium überwiegend nachts laufen.

Wichtig: Diese Dinge sollten Sie beim Kauf einer Aquarium-Luftpumpe beachten

Ihr Aquarium steht in einem Wohnraum oder gar in einem Schlafzimmer? Dann sollten Sie beim Kauf einer passenden Sauerstoffpumpe vor allem auf die Lautstärke achten, mit der das Gerät arbeitet. Anderenfalls können die Pumpgeräusche sowie das Blubbern des Ausströmers schnell belastend werden. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen beim Kauf auf die Pumpleistung bzw. Fördermenge zu achten. Diese sollte unbedingt zu Ihrem Aquarium passen: Eine zu große Pumpleistung bringt den CO2-O2-Haushalt ähnlich durcheinander wie eine zu geringe Pumpleistung.

Aquarium-Luftpumpe kaufen: Top Angebote bei Diskus-Direkt

Sie wollen eine Luftpumpe fürs Aquarium kaufen, um die optimale Sauerstoffversorgung Ihrer Tiere und Pflanzen im Aquarium sicherzustellen? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Hier bei Diskus-Direkt bestellen Sie hochwertige Sauerstoffpumpen fürs Aquarium sowie das dazu passende Zubehör. Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen immer gern weiter.

Checkliste für die
Diskushaltung downloaden
Ausgezeichnet.org